kopf

Deutscher Multimediapreis

Der Deutsche Multimediapreis mb21 wird 19!

Ab sofort können Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre ab sofort wieder ihre multimedialen Projekte einreichen und Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro gewinnen.

Der Wettbewerb prämiert digitale, netzbasierte, interaktive und crossmediale Projekte und Produktionen, die in KiTa, Schule, Hochschule oder in der Freizeit entstanden sind. Egal, ob App, Website, Video-Channel, Game, Installation oder Performance – alle Projekte, die verschiedene Medienformate miteinander verbinden, sind erlaubt! Mitmachen können alle Medienbegeisterten, die zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 25 Jahre sind.

Einsendeschluss ist der 06. August 2017.

Big Dada – Das Sonderthema 2017

Alle Wettbewerbseinreichungen werden in fünf verschiedenen Altersgruppen und mehreren Sonderkategorien bewertet. Zusätzliche Gewinnchancen bietet der Sonderpreis des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zum Jahresthema »Big Dada«. „Damit wollen wir den aktuellen Diskurs um das Thema Big Data aufgreifen und aktiv mitgestalten“ erläutert Thomas Hartmann, Projektleiter beim Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum. „Die begriffliche Anspielung auf die Kunstform des Dadaismus ist dabei bewusst gewählt. Im künstlerischen Sinne steht der Begriff für die Auflehnung gegen Normen und die Freiheit des Einzelnen. Vielleicht sind genau dies die Voraussetzungen die es braucht, um den digitalen Wandel konstruktiv mitzugestalten? Wir sind sehr gespannt darauf, wie sich Kinder und Jugendliche diesem spannenden Thema kreativ nähern werden.“

Forum für digitale Medienkultur von Kindern und Jugendlichen

Seit 1998 hat sich der Deutsche Multimediapreis mb21 als eines der wichtigsten bundesweiten Foren junger digitaler Medienkultur etabliert. Der Wettbewerb möchte Kinder und Jugendliche im kreativen Medienumgang fördern und ihre Ideen und Arbeiten würdigen. Neben zahlreichen Geld- und Sachpreisen winkt den Nominierten eine Einladung zum Medienfestival nach Dresden, wo ihre Beiträge vom 11. – 13. November 2016 der Öffentlichkeit präsentiert und ausgezeichnet werden. Der Deutsche Multimediapreis mb21 wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Landeshauptstadt Dresden gefördert. Veranstalter des Wettbewerbs sind das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) und das Medienkulturzentrum Dresden.

Ausführliche Informationen zu allen Kategorien finden sich auf der Wettbewerbshomepage www.mb21.de

d0bad180d0b5d0b0d182d0b8d0b2d0bdd0b0-d194d0b2d180d0bed0bfd0b0

Projekte zur Integration von Flüchtlingen 2016

Kreatives Europa, das Programm der Europäischen Kommission für die audiovisuelle Branche sowie den Kultur- und Kreativsektor, hat einen neuen Aufruf mit dem Titel Projekte zur Integration von Flüchtlingen/Refugee Integration Projects 2016 veröffentlicht. Aufgerufen sind Initiativen und... Mehr

Projekte zur Integration von Flüchtlingen 2016
primary_image

N.I.C.E Award 2016

Über N.I.C.E Der N.I.C.E. Award 2016 fordert die Kreativen dazu auf, überraschende, experimentelle und besonders innovative Lösungen für die globalen Probleme unserer Zeit zu entwickeln. Ein besonderer, aber nicht ausschließlicher Fokus liegt dabei auf digitalen Innovationen.... Mehr

N.I.C.E Award 2016
dp-titel

Sächsischer Staatspreis für Design

Der Startschuss ist gefallen: Bis zum 17. Juli 2016 können wieder Ideen für den Sächsischen Staatspreis für Design eingereicht werden. Unter dem Motto „Nachhaltigkeit durch Design – Verantwortung für die ZUKUNFT“ werden 2016 grundlegende Themen der Designdisziplin wie Verantwortung,... Mehr

Sächsischer Staatspreis für Design