Aristotelesplatz_web

Docs in Thessaloniki Pitching Forum – Eindrücke

Als Filmscout sind regelmäßige Besuche auf Filmfestival zentraler Bestandteil meiner Arbeit. Jedes Festival ist anders und hat unterschiedliche Schwerpunkte. Die Berlinale als eines der sogenannten „A-Festivals“ ist vor allem auch jährlicher Treffpunkt der globalen Filmbranche. Mit seiner nicht zu bewältigenden Anzahl an Filmen zieht es alle FilmliebhaberInnen magisch an. Aber auch die kleineren bzw. unbekannteren Festivals sind sehr interessant, da sie in der Regel thematisch spezialisierter sind und durch ihre familiäre Atmosphäre bestechen. Diesmal führte mich mein Weg zum Thessaloniki Documentary Festival.

KinoSaloniki

Für jemand der Filmprogramme für die unterschiedlichsten Anlässe und Themen zusammenstellt, ist der Besuch eines Festivals vor allem eine Herausforderung an Seh- und Hörnerven und eine quasisportliche Sitzleistung. Die Tage beginnen mit dem ersten Screening was angeboten wird und enden mit dem letzten. Fünf Filme in Folge zu schauen, ist keine Seltenheit, dazwischen wird kurz Luft und Licht bei Gesprächen mit FilmemacherInnen und FestivalorganisatorInnen geschnappt.

Darüber hinaus habe ich diesmal als Beobachterin beim Docs in Thessaloniki Pitching Forum vom 18.-22.März 2015 teilgenommen, welches vom European Documentary Network (DK) ausgerichtet wurde. Das Forum ist eine Art dreitägiger Intensivtraining und Vorbereitung für Filmprojekte in unterschiedlichen Entwicklungsstadien auf ihrem Weg zum offiziellen Pitch (21. und 22.März) vor einer ausgelesenen Runde an möglichen Geldgebern und Produktionspartnern (u.a. MDR, ZDF/ARTE, aber auch Al-Arabiya und HBO Europe). Es war sehr interessant, die 20 Teams aus FilmemacherInnen und Produktionsfirmen aus ganz Europa bei ihrer sagenhafte Entwicklung innerhalb dieser drei Tage zu erleben und zu erfahren, wie die großen europäischen TV-Sender ticken, worauf es ihnen bei der Umsetzung von Dokumentarfilmen ankommt und wo es für kreative Dokumentarfilme Sendeplätze gibt.

Mit vielen neuen Filmen, Ideen und Eindrücken zurück in Dresden, werde ich mein Wissen und Kontakte in die Branche weitergeben und bin gespannt, was wir daraus machen werden.

KinoEingangThessaloniki Documentary Festival

Die 17. Ausgabe des Thessaloniki Documentary Festivals hat durch seine Professionalität, vielen Filmgesprächen mit Filme-macherInnen, seiner großartigen Kinos direkt am Meer und sein sehr interessiertes Publikum sofort überzeugt. Das Festival verzichtet auf Wettbewerbe und hatte 172 Filme aus 30 Ländern in 11 verschiedenen Kategorien (u.a. Views of the World; Portraits, Greek Panorama und Human Rights) im Programm.

Docs in Thessaloniki Pitching Forum/European Documentary Network (DK)

Das European Documentary Network ist eine der bedeutendsten Plattformen und Netzwerke für DokumentarfilmemacherInnen in Europa und weltweit. EDN ist auf allen großen europäischen Filmfestivals vertreten und berät und stellt Informationen über Funding, Finanzierung, Entwicklung, Co-Produktion, Vertrieb und grenzüberschreitende Zusammenarbeit bereit.

Next Filmfestival Stop:

12. Neiße Filmfestival vom 5.-10.Mai in Zittau, Görlitz und Großhennersdorf.

Für weitere Informationen kontaktiert bitte unsere Aufsichsträting für Filmwirtschaft Kristin Eubling.

Text und Fotos: Kristin Eubling

futureSAX-Onlinepreis

Ihr könnt für das innovativste  Gründungskonzept aus Sachsen abstimmen. Vom 15. April bis 31. Mai 2015 könnt Ihr an der öffentlichen Online-Abstimmung teilnehmen. Das Team, das im öffentlichen Voting die meisten Stimmen erzielt, gewinnt. Der Sieger erhält ein MacBook Air, gesponsert von... Mehr

futureSAX-Onlinepreis

Praktikumsplatz: Shift School for Photography

Die Shift School for Photography Dresden sucht nach einem/r Praktikanten/in. Auf der Suche nach Abenteuern und einem interessanten Praktikumsplatz? Interesse an Kulturwirtschaft? Interesse an zeitgenössischer Fotografie? Dann wollen wir dich gern so schnell wie möglich kennenlernen.... Mehr

Praktikumsplatz: Shift School for Photography
Nachgefragt: WGD Aufsichtsrat und Vorstand stellen sich vor

NACHGEFRAGT: WIR GESTALTEN DRESDEN – Aufsichtsrat und Vorstand stellen sich vor

Auch im April sind wir den Gesichtern der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft wieder auf der Spur. Wir wollen wissen, wer Dresdens Querdenker und Ideengeber sind, warum ihr Herz für Dresden schlägt und wie sie sich selbst und ihre Arbeit sehen. Neben unseren Mitgliedern dürfen hier die Köpfe... Mehr

NACHGEFRAGT: WIR GESTALTEN DRESDEN – Aufsichtsrat und Vorstand stellen sich vor