Erste Konferenz zur Lage und Zukunft der sächsischen Kultur- und Kreativwirtschaft in Dresden!

lädt ein zur ersten Impulskonferenz zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen. In zwei aufeinander folgenden Gesprächsrunden diskutieren Experten und Unternehmer über den aktuellen Stand der Kultur- und Kreativwirtschaft Sachsens. Anschließend werden Beispiele regionaler Vernetzung vorgestellt und durch Experten reflektiert. Als Gäste des ersten Panels werden Experten aus Bildung, Politik und Wirtschaft begrüßt.

So wird zum Beispiel Agnes Schipanski (Handelshochschule Leipzig) einen Einblick in die Bedeutung der Kreativwirtschaft für die traditionelle Wirtschaft geben. Mit dabei sind außerdem Heike Lutoschka (Wirtschaftsförderung Dresden), Christine Posch (Sächsisches Heimatwerk), Claudius Nießen (Geschäftsführer des Deutschen Literaturinstituts) und Harm Wurthmann (Leiter des Kompetenzzentrums Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes). Moderiert wird die Runde von Josephine Hage (Michael Söndermann, Büro für Kulturwirtschaftsforschung, Köln-Leipzig). Im Rahmen des zweiten Panels werden Akteure aus verschiedenen regionalen Kreativ-Netzwerken über die Notwendigkeit der Vernetzung in Bezug auf das Tagesgeschäft der Kreativen als auch auf eine politische Positionierung der Branche diskutieren. Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland, wird die Gesprächsrunde moderieren.

Das Grußwort zur Konferenz hält Dr. Bernd Rohde, Abteilungsleiter Grundsatz im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Die abschließende Keynote spricht Sebastian Dresel, Beauftragter für Kultur- und Kreativwirtschaften der Stadt Mannheim.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich bis zum 1. Juni 2012 Donnerstag, 7. Juni 2012

GebäudeEnsemble Deutsche Werkstätten Hellerau (Riemerschmid-Saal) Moritzburger Weg 67, 01109 Dresden

 

Programm

13:30 Uhr Einlass & Anmeldung

14:00 Uhr Begrüßung & Anmoderation Katja Großer, Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, Regionalbüro Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

14:05 Uhr Grußwort – Staatssekretär Hartmut Fiedler, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

14:15 Uhr „Kreativ arbeiten. Mit Erfolg!“ – Einführung durch Katja Großer

14:45 Uhr kurze Pause

15:00 – 16:30 Uhr Panel 1: „Status Quo Vadis“ – zum aktuellen Stand der Kulturund Kreativwirtschaft in Sachsen Mit: Harm Wurthmann (Leiter Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes), Heike Lutoschka (Abteilungsleiterin Wirtschaftsstrategie und Marketing, Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden), Claudius Nießen (Geschäftsführer Deutsches Literaturinstitut Leipzig), Christine Posch (Geschäftsführerin Sächsisches Heimatwerk GmbH), Agnes Schipanski (wissenschaftliche Mitarbeiterin, Handelshochschule Leipzig gGmbH) Moderation: Josephine Hage, Büro für Kulturwirtschafts-forschung Köln – Leipzig

16:30 Uhr kurze Pause

16:45 – 18:15 Uhr Panel 2: „Organisierte Kreativität“ – Ansätze zur Vernetzung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen Mit: Ivo Zibulla (Kreatives Leipzig e.V.), Claudia Muntschick (Wir gestalten Dresden e.V.), Sebastian Salvador Schwerk (Flying Music Circus), Jens Krzywinski (Design in Sachsen), Nadine Portillo (freie Projektmanagerin, ehem. Clustermanagerin für die Kultur- und Kreativwirtschaft der Hansestadt Bremen) Moderation: Jörn-Heinrich Tobaben, Geschäftsführer Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland im Anschluss: Keynote von Sebastian Dresel, Beauftragter für Kultur- und Kreativwirtschaften der Stadt Mannheim

18:45 Uhr Get-together – Interaktive Vorstellung der sächsischen Kultur- und Kreativwirtschaft durch die Branchenverbände Wir gestalten Dresden e.V. und Kreatives Leipzig e.V. 20:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Zum Nachhören: Podium „Kreativität und Wirtschaftlichkeit – Wie Kunst und Geld zueinander finden“

Vertreter aus Wirtschaft und öffentlichen Einrichtungen diskutieren Perspektiven für Präsentation und Eigenvermarktung von Kunstschaffenden in Dresden. Erörtert werden Fragen nach dem Wert von Kunst für Unternehmen und den Rahmenbedingungen, denen die Vermarktung künstlerischer Arbeit... Mehr

Zum Nachhören: Podium „Kreativität und Wirtschaftlichkeit – Wie Kunst und Geld zueinander finden“

Pressemitteilung: Zukunftspotenziale überregional fördern: Erste Impulskonferenz zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen

Gemeinsame Pressemitteilung von Wir gestalten Dresden und dem Leipziger Verein Kreatives Leipzig Am Donnerstag, 7. Juni 2012, trafen sich Vertreter der sächsischen Politik und Verwaltung mit Akteuren zur ersten Impulskonferenz der Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen. Eingeladen hatte das... Mehr

Pressemitteilung: Zukunftspotenziale überregional fördern: Erste Impulskonferenz zur Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen