KWARTALE

Di 25.10.´16 Umundu spezial: Worldcafé ‚Social Entrepreneurship, Kreativwirtschaft und NewWork‘

Mit den Menschen Arbeiten und nicht fürs Geld?

Die sich zunehmenden Veränderungen im urbanen Raum eröffnen Möglichkeiten, Arbeit und nachhaltiges bzw. soziales Unternehmertum neu zu definieren. Dabei kommen Strategien zum Tragen, wie sie für viele kreativwirtschaftliche Unternehmungen bereits charakteristisch sind.

Wir Gestalten Dresden und Plant values wollen dies zum Anlass nehmen, mit Euch im Rahmen des Umundu-Festival Dresden ein Worldcafé durchzuführen. In drei Runden werden wir mit Euch über Money, Killer und Geschäftsmodelle von Social-Businesses diskutieren.

Leitfragen sind: Wie sehen Social Businesses aus? Wie ist das Vorhaben finanzierbar? Was kann das Social Business am Erfolg hindern? Und wie sieht das für Euch beste Social-Business-Modell am Ende aus?

Input gibt es von Sarah Stiller (Lemonaid) und dem Lassesunstun-Team. Los geht es 14.30 Uhr im Cloudsters Dresden. Bitte meldet Euch unter kontakt@wir-gestalten-dresden.de an.

Worldcafé

In den drei Durchläufen besprechen einzelne Gruppen an je einem Tisch – zu Kaffee oder Tee – eine Fragestellung und lassen ihren Gedanken freien Lauf. Danach rotieren die jeweiligen Gruppen zum nächsten Tisch und können die Ergebnisse der Vorgruppe diskutieren und erweitern. Nach einem Durchlauf werden die Ergebnisse zusammengetragen und visualisiert. Dazwischen wird Zeit sein, sich weiter auszutauschen, Ideen zu besprechen und sich zu vernetzen.

UMUNDU-Festival

Unter dem Motto ‚Our Urban Future – Wie wir Zukunft in unseren Städten gestalten‘ findet vom 20. bis zum 29. Okotber das 8. Umundu-Festival in Dresden statt. Besucher, Experten und aktive Stadtgestalter sind dieses Jahr dazu eingeladen, urbane Potentiale für eine Transformation zur Nachhaltigkeit zu diskutieren und in Theorie und Praxis Lösungsansätze zu suchen, die dazu beitragen können, Städte zu einem lebenswerten Ort zu machen. Im Zentrum wird dabei auch die Frage stehen, welche Rolle eine aktive Zivilgesellschaft als Impulsgeber eines zukunftsfähigen Wandels spielen kann. Hier geht es zum Festival-Programm.

Das Festival für global nachhaltigen Konsum ist ein Projekt ehrenamtlich engagierter Bürger/-innen, die gemeinsam daran arbeiten, die Themen ‚Nachhaltiger Konsum‘ und ‚Nachhaltige Entwicklung‘ stärker in die öffentliche Wahrnehmung zu bringen. Das Projekt soll ein offenes Forum sein, welches alle interessierten Menschen zum Mitmachen und Teilhaben einlädt.

 

 

Kultur- und Kreativpiloten 2016, Buntewelt

Dresdner Buntewelt wird Kultur- und Kreativpilot

Am 23. November wurden im Vorfeld der Jahreskonferenz 32 Kultur- und Kreativpiloten aus dem bundesdeutschen Gebiet ausgezeichnet. Darunter finden sich auch die Dresdner Daniel Conrad und Sebastian Harmel, die mit der Buntenwelt ein Spieleparadies für Groß und Klein geschaffen haben. Das Spiel... Mehr

Dresdner Buntewelt wird Kultur- und Kreativpilot
infokreativ3

InfoKreativ: Export und Internationalisierung

Export und Internationalisierung sind wichtige Handlungsfelder der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung. In der Vergangenheit sind daher immer wieder internationale Projekte gefördert worden, wie z.B. der Auftritt deutscher Designer auf  der Business Design Week in... Mehr

InfoKreativ: Export und Internationalisierung
WGD-Klausurtagung im Haus Schminke, Löbau

WGD Klausurtagung

Am 4. und 5. November trafen sich Vorstand, Aufsichtsrat, Geschäftsstelle und Beirat zur gemeinsamen WGD-Klausurtagung. Im Haus Schminke, das dem Hausherren nach auch liebevoll der Nudeldampfer genannt wird, wurde gekocht, gelacht, getüffelt und gegrübelt. Das Resultat: zwei tolle Tage, ganz... Mehr

WGD Klausurtagung