Branchenverbände Staatskanzlei

Zu Gast bei Herrn Ministerpräsidenten Tillich

Sächsische Branchenverbände in der Staatskanzlei

Am 03. Dezember 2014 trafen sich die drei sächsischen Branchenverbände der Kultur- und Kreativwirtschaft Kreatives Chemnitz, Kreatives Leipzig und Wir gestalten Dresden mit Herrn Ministerpräsidenten Tillich zum Gespräch. Gemeinsam vertraten die Branchenverbände die Interessen der Sächsischen Kultur- und Kreativwirtschaft und stellten zur Diskussion welche Instrumente notwendig sind, um das große wirtschaftliche und kulturelle Potential der Branche in Sachsen nachhaltig zu aktivieren. 2014 präsentierten Kreatives Chemnitz, Kreatives Leipzig und Wir gestalten Dresden ihr Positionspapier zur Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Legislaturperiode 2014-2019 des Freistaates Sachsen, mit dem Ziel die Branche als festen Bestandteil der wirtschaftspolitischen Ausrichtung des Freistaates zu etablieren. Im Positionspapier forderten die drei Branchenverbände unter anderem eine zentrale Anlaufstelle für die Kultur- und Kreativwirtschaft im Freistaat Sachsen, entsprechende Förderprogramme und mehr Raum – mit Erfolg.

Im Gespräch betonte Herr Ministerpräsidenten Tillich, dass die Koalition zwischen CDU und SPD die Kultur- und Kreativwirtschaft unterstützen wolle.

Branchenverbände Sachsen

 

Dynamische Entwicklung auf Bundes-, Landes-, und Kommunalebene

Die Kultur- und Kreativwirtschaft zählt zu einem stark wachsenden und dynamischen Wirtschaftsbereich in Deutschland. Gemäß dem Bericht zu ausgewählten wirtschaftlichen Eckdaten der Kultur- und Kreativwirtschaft 2013 der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung hat die Branche im Jahr 2013 ca. 145 Milliarden Euro umgesetzt und erreicht damit ähnliche Größenordnungen wie die Branchen Automobil, Maschinenbau, Energie und Chemie. In Sachsen gibt es über 11.000 Unternehmen, die mit Kunst, Kultur und Kreativität Geld verdienen. Diese erzielten 2010 einen Umsatz von 3,1 Milliarden Euro.

Vernetzen, vermitteln, vertreten.

Die sächsischen Branchenverbände Kreatives Chemnitz, Kreatives Leipzig und Wir gestalten Dresden haben es sich zur Aufgabe gemacht, als Multiplikator für eine aufstrebende Sächsische Kultur- und Kreativwirtschaft einzutreten. Die Verbandsarbeit hat sich das Ziel gesetzt für die Branche Sichtbarkeit zu bieten, Koordination zu leisten, Akteure zu vernetzen, Wertschöpfung dazustellen und Rahmenbedingungen aktiv mitzugestalten. Seit März 2014 arbeiten die drei Branchenverbände auf der Grundlage eines Kooperationsvertrages noch enger auf Landesebene zusammen und bilden gemeinsam das Dreieck Sachsen ab.

Kreatives Chemnitz, Kreatives Leipzig und Wir gestalten Dresden stehen kurz vor der Gründung eines Landesverbands Kreativwirtschaft.

Mehr zum Positionspapier

Foto: Sächsische Staatskanzlei

Aufruf – Schiff sucht Band!

Das schwimmende Kulturzentrum Cargo Gallery steht kurz vor seiner Fertigstellung. Aus diesem Anlass suchen der Verein Kultur Aktiv und seine tschechischen Partner vier bis fünf Bands aus der Euroregion Elbe-Labe, die beim Cargo,Jam, anlässlich des Stapella, ufsin Děčín, dabei sein wollen!... Mehr

Aufruf – Schiff sucht Band!
Jahreskonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft 2014

Jahreskonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft 2014 in Berlin

06. November 2014 - Jahreskonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft 2014 „Neue Verbindungen schaffen“ – unter diesem Motto diskutierten mehr als 350 Kreativschaffende, Vertreter_Innen aus anderen Wirtschaftszweigen und Akteure aus Politik und Verwaltung darüber, wie... Mehr

Jahreskonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft 2014 in Berlin
Schließzeit Geschäftsstelle

Informationen aus der Geschäftsstelle

Unsere Geschäftsstelle bleibt vom 22. Dezember 2014 bis einschließlich 2. Januar 2015 geschlossen. Im neuen Jahr sind wir ab Montag, 5. Januar 2015 wieder für Euch da! Euer Team von Wir gestalten Dresden Foto: Aram... Mehr

Informationen aus der Geschäftsstelle