ZUKUNFT DRESDEN 2025+

Dresden 2025+Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (INSEK 2002) wird fortgeschrieben. Veränderte Rahmenbedingungen begründeten die Notwendigkeit einer Neuaufstellung der strategischen Zielstellungen der Stadt Dresden. Nun liegt das Konzept „Zukunft Dresden 2025+“ der Landeshauptstadt Dresden im Entwurf vor, welches im Rahmen der 4. „Dresdner Debatte“ (10. Juni bis 5. Juli 2014) mit der breiten Öffentlichkeit diskutiert werden soll.

Im Zeitraum vom 10. Juni bis 5. Juli 2014 können unter dem Motto „Dresden gemeinsam gestalten“  Vorschläge, Anregungen und Visionen zum Stadtentwicklungskonzept eingebracht werden.
Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt der Debatte: Wie soll unsere Stadt in Zukunft aussehen? Was muss für die Entwicklung der einzelnen Stadtviertel getan werden?
Über diese und weitere Fragen kann in den nächsten vier Wochen im Online-Dialog (http://www.dresdner-debatte.de) debattiert und somit dem Stadtplanungsamt wertvolle Rückmeldungen für die anstehenden Planungen gegeben werden.

Auch persönlich kann man mit MitarbeiterInnen des Stadtplanungsamtes sprechen. Die Info-Box befindet sich am Dr.-Külz-Ring auf dem Platz vor dem Eingang der Altmarktgalerie. Diese ist im Debatten-Zeitraum dienstags bis freitags, jeweils von 15 bis 19 Uhr und samstags von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Jede Woche steht in der Info-Box eines der vier Zukunftsthemen des Stadtentwicklungskonzeptes im Fokus. An diesen Tagen stehen Experten aus den jeweiligen Bereichen für Gespräche bereit.
10. bis 14. Juni 2014:     Thema „Kulturstadt in Europa“
17. bis 21. Juni 2014:     Thema „Stadt mit Leistungskraft“
24. bis 28. Juni 2014:     Thema „Lebenswerte Stadt mit allen Bürgerinnen und Bürgern“
1. bis 5. Juli 2014:          Thema „Ressourcenschonende Stadt“

 

Vergabe von Aufgaben der kommunalen Wirtschaftsförderung im Bereich Marketing als freiberufliche Leistungen

Das Amt für Wirtschaftsförderung vergibt aufgrund personeller Engpässe einzelne Aufgaben im Bereich Standortmarketing zeitlich befristet als freiberufliche Leistung. Die Aufgaben betreffen sowohl den Onlinebereich (Pflege und Aktualisierung des Onlineauftritts der kommunalen... Mehr

Vergabe von Aufgaben der kommunalen Wirtschaftsförderung im Bereich Marketing als freiberufliche Leistungen

futureSAX lädt Unternehmen, Interessierte und Experten der sächsischen Kreativwirtschaft zum Wissens- und Erfahrungsaustausch nach Freital ein

PRESSEMITTEILUNG futureSAX lädt Unternehmen, Interessierte und Experten der sächsischen Kreativwirtschaft zum Wissens- und Erfahrungsaustausch nach Freital ein. Dresden, 11. Juni 2014. Am 19. Juni 2014 startet futureSAX die neue Veranstaltungsreihe „Learning & Coaching Networks“ und... Mehr

futureSAX lädt Unternehmen, Interessierte und Experten der sächsischen Kreativwirtschaft zum Wissens- und Erfahrungsaustausch nach Freital ein

Die Europäische Freelancer-Bewegung

Freelancer haben viele Namen - Selbständige, Unternehmer, Freiberufler, freie Mitarbeiter, Auftragnehmer, Kleingewerbetreibende, Solo-Selbständige, Einzelkämpfer, Teilzeit- und nebenberuflich Selbständige. Sie haben ganz individuellen Arbeitsweisen und viele gemeinsame Anliegen. Diese... Mehr

Die Europäische Freelancer-Bewegung