Zum Nachhören: Podium „Kreativität und Wirtschaftlichkeit – Wie Kunst und Geld zueinander finden“

Vertreter aus Wirtschaft und öffentlichen Einrichtungen diskutieren Perspektiven für Präsentation und Eigenvermarktung von Kunstschaffenden in Dresden. Erörtert werden Fragen nach dem Wert von Kunst für Unternehmen und den Rahmenbedingungen, denen die Vermarktung künstlerischer Arbeit unterliegt. Besonderes Augenmerk lag dabei auf der Veröffentlichung einer „Richtlinie zur Ausstellungsvergütung für bildende Künstler in Sachsen“ im Dezember 2012, welche der „Ermittlung fachgerechter Leistungsvergütung für Ausstellungen bildender Kunst“ dienen soll. (Download als PDF)

Organisiert von Wir gestalten Dresden, fand das Gespräch im Rahmen der diesjährigen Künstlermesse Dresden, 4. bis 6. Januar 2013, statt. Anja Dünnebier, Vorstandsmitglied bei Wir gestalten Dresden, diskutiert mit folgenden Gästen:

Simone Heller – Vorsitzende Sächsischer Künstlerbund, Künstlerin„Moni West“
Ramona Wegener – T-Systems Multimedia Solutions, Abteilung Einkauf
Sophia-Therese Schmidt-Kühl – Inhaberin der Kunstausstellung Kühl
Silke Wagler – Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Leiterin Kunstfonds Sachsen
Tino Kreßner – Online-Plattform für Crowdfunding „Startnext“

Kreativität und Wirtschaftlichkeit – Wie Kunst und Geld zueinander finden (Podiumsdiskussion)

Hier können Sie einen Audiomitschnitt unserer Podiumsdiskussion auf der Dresdner Künstlermesse vom 5. Januar 2013 nachhören oder als Audiodatei herunterladen:


Länge: 1h 28Min | Download als MP3 (40MB)

Verband für Filmschaffende erstreitet weit reichendes Urteil zu Verwertungserlösen

Wozu ein Zusammenschluss von Firmen und Selbständigen in der Lage sein kann, verdeutlicht die aktuelle Rechtssprechung in Sachen Urheberrecht und Leistungsvergütung für Fernsehproduktionen: Gegen eine - von Seiten der Filmschaffenden als unangemessen monierte, jedoch bei öffentlich-rechtlichen... Mehr

Verband für Filmschaffende erstreitet weit reichendes Urteil zu Verwertungserlösen

Bundestag: Kreativwirtschaft stärker fördern!

Ein etwas plakativer Titel, mag man meinen - schauen wir uns das genauer an: Sowohl die Fraktion der SPD, als auch jene von CDU, CSU und FDP haben in dieser Woche im Bundestag Anträge eingebracht, die sich intensiv mit der Kultur- und Kreativwirtschaft befassen. Während der Antrag aus Reihen der... Mehr

Bundestag: Kreativwirtschaft stärker fördern!

Kunst- und Förderpreis der Stadt vergeben

Am Freitag vergangener Woche gab Kulturbürgermeister Ralf Lunau die diesjährigen Preisträger von Kunst- und Förderpreis der Landeshauptstadt bekannt: Den Kunstpreis der Stadt Dresden erhält 2013 die Schauspielerin Ursula Geyer-Hopfe, welche die Dresdner Theaterszene langjährig begleitet hat... Mehr

Kunst- und Förderpreis der Stadt vergeben