Beratungssalons

Ablauf

Der Beratungssalon ist eine Mischung aus Beratung und Weiterbildung zu einem bestimmten Thema. Er dauert etwa zwei Stunden und ist für max. zehn TeilnehmerInnen konzipiert.

Am Anfang steht ein kurzes Einstiegsreferat, das den Teilnehmenden einen Überblick zum Thema verschafft. Anschließend wird vom Podium an bis zu drei „Beratungstische“ gewechselt. An jedem dieser Tische sitzt ein/e BeraterIn und mehrere TeilnehmerInnen. Darauf folgt die zweite Phase, die der Beratung. Der Reihe nach werden eure Fragen diskutiert. Dabei fungieren aber nicht nur die eigentlichen Moderierenden, sondern auch alle anderen TeilnehmerInnen am Tisch als BeraterInnen. So werden Institutionen, Projekte und Ideen ausgetauscht und Synergieeffekte angeregt.

Durch ein angenehmes Ambiente und kleine Beratungstische schaffen wir einen Ort, an dem man ungezwungen miteinander ins Gespräch kommen kann.

Bei Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.

Termine

Die Beratungssalons 2016 finden diesmal unter dem Motto ‚Projekte managen‘ statt. Alle Termine auf einem Blick findet Ihr auch hier.

Flöhe hüten! Methoden für die Arbeit mit Gruppen
18.04.2016, 19.00 Uhr

Wie können die kreativen Potenziale von Gruppen genutzt werden? Welche Methoden sind ein gutes Werkzeug, um diese Potenziale sichtbar zu machen? Im Beratungssalon werden die unterschiedlichen Anwendungen von Methoden je nach Gruppenkontext dargestellt und gemeinsam ausprobiert. Danilo Ziemen ist Trainer der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung und Berater im Kulturbüro Dresden. Er wird diesen Salon begleiten.

Hochwasser und andere Katastrophen
02.05.2016, 19.00 Uhr

Wie können wir unser Vereinsinventar vor Naturgefahren schützen? Besser als man denkt, wenn man es strukturiert angeht. Gemeinsam mit arche noVa e.V. hat das Kulturbüro Dresden ein Praxishandbuch zur Vorsorge vor Naturgewalten erarbeitet. Martin Reichel stellt das Buch und die Möglichkeiten des Schutzes vor. Er ist Berater beim Kulturbüro Dresden und seit 2014 freiberuflich.

Veranstaltung planen – geht da alles mit rechten Dingen zu?
30.05.2016, 19.00 Uhr

Die Veranstaltung ist geplant, die Werbung läuft und bald geht es los. Aber was ist rechtlich zu beachten? Johanna Thoelke von TPS Rechtsanwälte informiert Euch über die Versammlungsstättenverordnung, die Ausschankgenehmigung und anderes.

1. Hilfe bei Veranstaltungen
20.06.2016, 19.00 Uhr

Eure Erste-Hilfe-Ausbildung liegt schon lange zurück? Du fühlst Dich unsicher, wie Du bei Eurer Veranstaltung im Notfall Erste Hilfe leisten kannst? Lerne, wie Du einfach und kompetent in Notfallsituationen reagieren kannst. Wir bieten Euch eine Auffrischung einfacher Ersthelfermaßnahmen und lebensrettender Sofortmaßnahmen mit praktischen Übungen an. Die Referentin Katja Pfeiffer ist Erste-Hilfe-Ausbilderin beim Deutschen Roten Kreuz Dresden und sichert als Sanitäterin Veranstaltungen ab.

Förderung – 10 Fettnäpfchen bei der Antragstellung
22.08.2016, 19.00 Uhr

Ich habe gerade gelesen, dass es bei DER STIFTUNG 10.000€ gibt – lass uns schnell einen Antrag stellen! Auf dieser Grundlage werden häufig Förderanträge gestellt. Da wichtige Rahmenbedingungen und Formalien dann oft nicht beachtet werden, führen diese Anträge leider nicht zur gewünschten Förderung. Martin Reichel, Berater im Kulturbüro Dresden, zeigt an praktischen Beispielen, wie Ihr herausfindet, was der Fördermittelgeber will und was Ihr für eine Antragstellung benötigt.

Klub Sozial – Freiwillige MitarbeiterInnen finden und motivieren
19.09.2016, 19.00 Uhr

Viele Projekte im gemeinnützigen Bereich können nur durch die Unterstützung von freiwilligen MitarbeiterInnen umgesetzt werden. Im Klub Sozial möchten wir mit Euch über positive Erfahrungen diskutieren.

Schwatzmarkt
21.09.2016, 19.00 Uhr

Ein „kurzer Schwatz“ mit den richtigen Menschen beantwortet Fragen und reißt neue Themenfelder an. Genauere Informationen zu den ExpertInnen und zur Anmeldung erhaltet Ihr ab Mitte Juni.

Themen setzten! Social Media für Projektarbeit und kleine Unternehmen
17.10.2016, 19.00 Uhr

Nie war es so einfach, seine Ideen zu verbreiten. Wie kann ich Social Media nutzen, um über meine Ideen zu berichten und Menschen für meine Ideen zu begeistern? Sebastian Schwerk ist Creative Director bei der Agentur Frische Fische und viel im Netz unterwegs. Er hat uns einiges zu berichten.

Organisiert Euch! Gründen und führen von gemeinnützigen Organisationen
14.11.2016, 19.00 Uhr

Melanie Hörenz, Geschäftsführerin des Kulturbüros Dresden, erläutert in Theorie und Praxis, was es bedeutet, eine gemeinnützige Organisation zu gründen und diese rechtssicher zu führen, damit die persönliche Haftung überschaubar bleibt.

Der Teilnehmerbeitrag für jeden Beratungssalon beträgt 20,00€. Mitglieder des Branchenverbandes, des Kulturbüro Dresden und der Projektschmiede gGmbH bekommen 50% Rabatt.
Die Beratungssalons sind eine Kooperation mit dem Kulturbüro Dresden.

Zu den Beratungssalons 2015 geht es hier.LOGO_DD_mit_schrift