Beratungssalons 2016

Creative Entrepreneurship – Training Course

Kreative Köpfe aus sechs EU Ländern treffen sich in Dresden zu internationaler Konferenz

Im Rahmen eines EU Programms fand vom 04.- 12. April 2014 ein Workshop zum Thema „Creative Entrepreneurship“ in Dresden statt. Zwanzig Akteure der Kreativwirtschaft aus sechs verschiedenen Ländern lernten von sächsischen Experten unternehmerisches Know-how und vernetzten sich auf EU Ebene.

Mehr Infos und Hintergründe | Programmheft als PDF

Der Workshop ist eine Kooperation zwischen Jugend- & Kulturprojekt e.V. und Wir gestalten Dresden und bietet den Teilnehmern den Einstieg in die unternehmerische Komponente der Kreativwirtschaft.

Die Schlüsselelemente der Kreativwirtschaft werden durch kompetente Experten präsentiert. In Gruppenarbeit werden im Anschluss Ideen bezüglich der Entwicklung von Strategien durch Public Privat Partnership entstehen. Der Workshop dient auch als Plattform, um das Netzwerk zwischen kreativen Akteuren innerhalb der Europäischen Union auszubauen und zu verstärken.

Ziel ist es hierbei Erfahrungen auszutauschen und von Dresdner Jungunternehmer zu lernen. Ein wichtiger Bestandteil des Trainingskurses ist deshalb der Besuch vor Ort. Dabei stellen sich einige Unternehmer der Dresdner Kreativwirtschaft vor und präsentieren ihre Geschäftsideen.

Die Unternehmen

Ballroom Studios GbR

Ballroom Studios ist ein Studio für Audio, Video und Fotoproduktionen. Das Studioteam produziert derzeit bereits in den Räumen. Johannes Gerstengarbe ist freiberuflicher Musikproduzent, Gitarrist und diplomierter Instrumentalpädagoge. Seit seinem Studium in Dresden und Nashville hat er unter anderem schon mit The Baseballs, Chester Thompson (Genesis), Die Prinzen, Olaf Schubert, The Lazy Boys und Meg Pfeiffer zusammengearbeitet. Neben zahlreichen Indie-Produktionen sind in den letzten Jahren mehrere CDs mit seiner Mitwirkung bei Sony Music, Universal Music und Warner Music erschienen, die es europaweit bis in die Top 5 geschafft haben. Zusammen mit Frank Hellwig wird er die Ballroom Studios als Hauptmieter betreiben.

INTEGAR – Institut für Technologien im Gartenbau GmbH

Das Institut für Technologien im Gartenbau GmbH unterstützen Gartenbauunternehmen in zahlreichen Belangen, insbesondere aber in der Förderung von Innovationen. BottleCrop ist ein Projekt von INTEGAR und ist kurz gesagt der Salat, der in der Flasche wächst. Es ist das kleinste hydroponische Urban-Farming-System der Welt und wurde entwickelt, um Salat auf der Fensterbank zu kultivieren.

Ruttloff-Garments

Der Dresdner Jungdesigner Johann Ruttloff entwirft, fertigt und vertreibt maßgeschneiderte Jeans und legt dabei Wert auf Materialqualität.

Nikkifaktur

Die Texitildruckerei Nikkifaktur ist spezialisiert auf Kleinstauflagen und verkaufen T-Shirts “on demand”. Außerdem fungiert sie noch als Kulturraum und Netzwerkhotspot im Gewerbehof Lößnitzstraße 14- Haus 7.

Startnext Crowdfunding UG

Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum. Filmemacher, Musiker, Journalisten, Designer, Künstler, Erfinder, Gründer und andere Kreative stellen ihre Ideen auf Startnext vor und finanzieren sie mit der direkten Hilfe vieler Unterstützer.

Volume11

Ausgehend von der Überzeugung, dass das Angebot an Proberäumen in Dresden und Umgebung qualitativ und quantitativ wenig mit den Bedarfen der Dresdner MusikerInnen gemein hat, riefen Nils Burchartz und Andreas Lichterfeld 2011 ihr eigenes Bandraumkonzept ins Leben. Volume11 bietet, inspiriert von ähnlichen Projekten in anderen europäischen Großstädten eine Alternative zu den oftmals unbeheizten, maroden und einbruchsgefährdeten Proberäumen im Dresdner Stadtgebiet. In der Löbtauer Straße 80 in Dresden stehen seitdem gut ausgestattete Proberäume für MusikerInnen zur Verfügung, welche nur dann bezahlt werden müssen, wenn sie auch genutzt werden. Das erspart den Bands teure Anschaffungen und eine hohe Miete. Ein Online-Buchungssystem macht zudem die Nutzung extrem einfach. Modelle, die bei CoWorking und Car-Sharing schon gang und gäbe sind, können nun also auch von der Dresdner Musikszene genutzt werden.

 

Die Veranstalter

Jugend- & Kulturprojekt e.V. versteht sich als Plattform für die Planung, Umsetzung und Durchführung von internationalen Projekten im Jugend-, Bildungs- und Kulturbereich. Der Dresdner Verein wurde 2004 mit dem Ziel gegründet, den kulturellen Austausch zwischen den europäischen Ländern zu fördern und damit an der sozialen Integration von Jugendlichen und Erwachsenen beizutragen. Dabei sollen ihre Kompetenzen im Bereich Kultur und ihr Wissen zur Geschichte Europas, zu Politik und Gesellschaft gefördert werden. In vielfältigen Projekten widmet sich der Verein außerdem europaweit dem Coaching von Ehrenamtlichen und Fachkräften in der Jugend- und Kulturarbeit.
Ein wesentlicher Teil der Austauschprojekte besteht darin, die Teilnehmer mit der Stadt Dresden und ihrer besonderen Geschichte vertraut zu machen. Die Ergebnisse der Projekte werden in Form einer Ausstellung, einer Show oder einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert und tragen damit zum kulturellen Leben der Stadt bei.
Mit seiner Arbeit will der Jugend- & Kulturprojekt e.V. ein gemeinsames Europa fördern und aktiv mitgestalten. Der Verein versteht sich als Netzwerkknoten für den Kultur- und Erfahrungsaustausch innerhalb der Europäischen Union.

 

Wir gestalten Dresden – Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft e.V. ist ein Interessensverband und präsentiert die zweitgrößte Branche in Dresden. Des Weiteren bemüht er sich um die verbesserte Wahrnehmung und Vernetzung der in Dresden mit über 12.000 Beschäftigten besonders gewichtigen Kultur- und Kreativwirtschaft in Politik, Verwaltung und Gesamtwirtschaft.
Der Verband hat, ebenso wie die Branche, eine sehr heterogene Zusammensetzung und besteht zu 70 Prozent aus Selbstständigen. Gegründet 2012 fungiert er als zentraler Ansprechpartner für Selbständige, Unternehmer und Freiberufler der Kultur- und Kreativwirtschaft in der Region Dresden. Dazu kooperiert und kommuniziert der Branchenverband mit anderen Organisationen sowie politischen und kommunalen Entscheidungsträgern.