Bild (klein)

10 Jahre MOVE IT! Filmfestival für Menschenrechte und Entwicklung

Liebe MOVE IT! Freunde,

unter dem Motto “Einhorn. Eine Welt?“ wird in diesem Jahr der 10. Geburtstag des MOVE IT! Filmfestivals für Menschenrechte und Entwicklung im Thalia Kino gefeiert. Anlässlich des Jubiläumsjahres zeigt das größte Menschrechtsfilmfestival Ostdeutschlands vom 04. bis zum 09. November 20 Spielfilme und Dokumentationen aus aller Welt. Die bewegenden, beeindruckenden und zum Handeln animierenden Filme stehen unter den Schwerpunkten „FairCulture“, „Postcolonial Perspectives“, „Art of Rebellion“ und „Sex │ Gender │ Identity“. Mit dabei sind wieder drei Filmvorführungen des Jugendfilmprogramms MOVE IT! YOUNG am 08. und 09. November. Begleitet werden die Filme von thematischen Diskussionen mit Experten im Anschluss der Vorführungen. Das Festival startet mit dem Eröffnungsfilm „Pussy Riot- A Punk Prayer“ am Dienstag, dem 04.11 um 20 Uhr.

 

Auch das Rahmenprogramm rund ums Festival bietet eine Vielzahl von Höhepunkten. Das Team von DRESDENpostkolonial lädt euch auf zwei postkoloniale Rundgänge durch die Neustadt ein, die am 07.11/ 16.00 Uhr und am 08.11/14 Uhr vom Thalia Kino aus starten. Zudem beschäftigt sich das das Europäische Zentrum der Künste Hellerau im Rahmen des Festivals mit der filmischen Umsetzung von Erinnerungskultur und zeigt am 08.11/ 17.00 Uhr Roberto Rossellinis neorealistischen Klassiker „Deutschland im Jahre Null“. Zahlreiche Kooperationen mit den Aktionstagen gegen Sexismus und Homophobie, den Staatlichen Kunstsammlungen, der Gruppe e*vibes- für eine emanzipatorische Praxis und dem Verein Gerede e.V. runden das Festival ab.
Das ausführliche Programm und weitere Informationen rund um das MOVE IT! Filmfestival sind auf www.moveit-festival.de und auf Facebook zu finden.
DIENSTAG 04.11.14

20.00 Uhr/ Pussy Riot- A Punk Prayer*

22.00 Uhr/ African Metropolis

MITTWOCH 05.11.14

19.00 Uhr/ Ukraine Is Not A Brothel*

21.00 Uhr/ Return To Homs*

DONNERSTAG 06.11.14

19.00 Uhr/ The Missing Picture*

21.00 Uhr/ Evaporating Borders*

FREITAG 07.11.14

19.00 Uhr/ The Good Son*

21.00 Uhr/ Concerning Violence*

23.30 Uhr/ The Missing Picture

SAMSTAG 08.11.14

10.30 Uhr/ Bekas (MOVE IT! YOUNG)**

13.00 Uhr/ Omar

15.00 Uhr/ Nairobi Half Life (MOVE IT! YOUNG)*

17.30 Uhr/ Another Family*

20.30 Uhr/ Sound of Torture*

22.30 Uhr/ The Square*

SONNTAG 09.11.14

9.30 Uhr/ Bekas (MOVE IT! YOUNG)*

12.00 Uhr/ Kismet

13.00 Uhr/ Light Fly, Fly High*

15.00 Uhr/ Slut Phobia?*

17.15 Uhr/ Intersexion*

19.00 Uhr/ Ruina*

21.00 Uhr/ Jakarta Disorder*

* Alle Filme mit anschließendem Filmgespräch

**Anschließende spielerische Aufarbeitung des Themas

Branchenverbände begrüßen Koalitionsvertrag in Sachsen

  Pressemitteilung, 10. November 2014 Branchenverbände der Sächsischen Kultur- und Kreativwirtschaft begrüßen Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD in Sachsen. Vier Wochen nach Beginn der Koalitionsverhandlungen haben sich CDU und SPD in Sachsen in einem Koalitionsvertrag auf... Mehr

Branchenverbände begrüßen Koalitionsvertrag in Sachsen
Beratungssalons 2016

Umfrage zur sächsischen Kultur- und Kreativwirtschaft

Die sächsischen Industrie- und Handelskammern führen eine sachsenweite Befragung zur Lage der Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft durch. Die Ergebnisse dieser Umfrage münden in einen Branchenbericht, der die Situation der Kultur- und Kreativschaffenden in Sachsen abbilden soll.... Mehr

Umfrage zur sächsischen Kultur- und Kreativwirtschaft
WGD ServiceExklusiv für die Branche

WGD informiert: Mindestlohn

WGD ServiceExklusiv für die Branche Am 01.01.2015 tritt das Mindestlohngesetzt in Kraft. Somit sind auch Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft verpflichtet: Arbeitnehmern und Praktikanten mindestens 8,50 € pro Stunde, bei einer 40 h Woche ca. 1500 €, monatlich zu zahlen;... Mehr

WGD informiert: Mindestlohn