Di 08.12.´15 3. Shift Late Night (Fremdveranstaltung)

Die „Shift Late Night“ widmet der Fotografie in der Kunst einen ganzen Abend und lädt Sie kommenden Dienstag, den 8.12.  um 20 Uhr ins Hole of Fame ein.  Wir freuen uns auf Sie und auf unsere Gäste des Abends:  Mauro Bedoni, Nadine Wölk, Stephan Frank, Arina Essipowitsch, Marek Brandt, Andreas Ullrich und Sebastian Lohse!

Das Shift Late Night Format ist neu in Dresden und entwickelt sich in seiner 3. Ausgabe stetig mit Euch weiter. Die Idee, die hinter dieser Veranstaltung steckt ist die Etablierung einer Veranstaltung, die Vernetzung von Akteuren der Fotografie in allen Stufen ihrer Aktivitäten in der Fotografie lokal, national und international. Wir sind dabei 2016 „SHIFT Speed Dating“ zu initiieren, in dem alle Gäste des Abends die Möglichkeit haben, in direkten Austausch zu treten. Wer welche schönes Projekte daraus neu entstehen. Nehmen sie an diesem Prozess teil und bringen sie Interessierte, Kollegen, Freunde mit, die uns einen Parameter geben, wie das Medium Fotografie – als Medium in der Gegenwartskunst – stärker Präsenz zeigen kann.

Die Dresdner Künstlerin Nadine Wölk verbraucht an die 200 Kugelschreiber im Monat für ihre Bilder. Die Meisterschülerin von Martin Honert ist seit einigen Jahren in der nationalen und internationalen Kunstszene mit Spitzengeschwindigkeit unterwegs. Ihre Porträts von Mitmenschen vor bizarren Landschaften wirken hoch sensibel für unser Gehirn. Gerade sind zwei Ausstellungen in Hamburg (Galerie Evelyn Drewes) und Dresden (Altes Wettbüro).

Mauro Bedoni hat das international sehr erfolgreiche und hochgeschätzte Fotomagazin COLORS als Bildredakteur entscheidend mitgeprägt. Sein extremer Umgang mit Bildern wird in der Szene kontrovers diskutiert. Er ist unser Gast. Im Gespräch werden wir über die aktuelle italienische Fotokunstszene sprechen und seine aktuellen Vorhaben in Deutschland.

In Dresden eröffnet gerade ganz, ganz neu die neue Galerie Stephanie Kelly für Gegenwartskunst. Bei uns zu Gast Stephan Frank Kurator der  ersten Ausstellung  und Arina Essipowitsch, die noch an der HFBK studiert aber sehr beeindruckend an Langzeitprojekten in der Fotografie arbeitet und das Medium als ihre Hauptdisziplin gewählt hat.

Marek Brandt  und Andreas Ullrich haben beide an der HGB in Leipzig eine hervorragende Ausbildung in der künstlerischen Fotografie und Medienkunst genossen , aber das ist schon etwas länger her. Beide sind Wegbereiter aussergewöhnlicher spannender Kunst-Aktionen. Wer schon immer wissen wollte, wie eine Symphonie für Tiere visuell und akustisch klingt und warum man Visitenkarten berühmter Museums-Direktoren in einem Heft für alle auf der Welt öffentlich macht, der kann sie über diesen beiden genialen Menschen besonders freuen.

Musikalisch wird Sebastian Lohse den Abend bereichern. Born in the 70s gehört er zu den feinsten Musikern des Independent Indie Rocks, den Dresden in den 90ern hervorgebracht hat.

 

 

capture-culture

Do 14.01.´16 Verwunschene Orte (Fremdveranstaltung)

2013 brachte das Projekt „CaptureCulture“ Architekten, Historiker, Fotografen und Filmemacher zusammen, um ausgewählte verlassene Gebäude in ganz Europa vor historischem, architektonischem und kulturellem Hintergrund zu erforschen. Die Bauwerke wurden aus neuen Sichtweisen betrachtet und ihre... Mehr

Verwunschene Orte (Fremdveranstaltung)
Türe

Di 12.01.´16 Architekturtheoretisches Zimmer (Fremdveranstaltung)

Das Architekturtheoretische Zimmer beginnt das neue Jahr mit dem Thema „UnterKommen“. Es steht im Anschluss an das Novemberthema "HeimischWerden". Diskutiert wird über die Fragen wo und wie Menschen in unseren Tagen in der Welt bleiben, wenn sie nach langer Flucht ohne Habe ankommen? Welchen... Mehr

Architekturtheoretisches Zimmer (Fremdveranstaltung)
Klubtreffen Filmwirtschaft

Do 07.01.´16 Klubtreffen der Dresdner Filmwirtschaft

Moderation: Kristin Eubling Workshop: Soundmeisters Jarii van Gohl & Bony Stoev proudly present „5 Kniffe für besseren Sound im Schritt“ Open Beamer: Hier gibt es noch freie slots. Bei Interesse bitte direkt an Kristin wenden. Was erwratet mich dort? Die Klubtreffen sind eine gute... Mehr

Klubtreffen der Dresdner Filmwirtschaft