Mi 05.11.´14 Freunde der SKD: after work art im Kupferstich-Kabinett

after work art: Feierabend-Renaissance im Residenzschloss Dresden

Nach der Arbeit entspannt ins Museum gehen, während einer 60-minütigen Führung die Kunst für sich entdecken und anschließend bei einem gemeinsamen Drink Kontakte knüpfen? Mit der neuen Veranstaltungsreihe „after work art“ laden die Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zu Kunst und Cocktails im Kupferstich-Kabinett im Residenzschloss Dresden ein!

In einer Zeichnung gibt es vieles zu entdecken. Sie ist sinnlich und oft der Anfang schöpferischer Arbeit. Um ihr auf die Spur zu kommen, öffnet der Verein für kunstsinnige Berufstätige extra am Abend die Sonderausstellung „An der Wiege der Kunst. Italienische Zeichnungen und Gemälde von Giotto bis Botticelli“. Diesen Künstlern der Frührenaissance über die Schulter zu schauen, ihre Arbeitspraxis zu erkunden und ihren Werken auf den Grund zu gehen, ist mit den Ausstellungskuratorinnen Gudula Metze und Judith Claus eine Entdeckung – anhand ausgewählter Zeichnungen und Gemälde veranschaulichen sie die grundlegende Bedeutung der Zeichenkunst für den künstlerischen Schaffensprozess.

Preis inkl. 1 Cocktail: 8 € für Mitglieder / 14 € für Gäste

Mittwoch, 5. November 2014, 18:30 – 21 Uhr

Teilnehmer: max. 60 Personen / Anmeldung bis 2. November an: freunde@skd.museum

Eine Mitgliedschaft wird für die Teilnahme nicht vorausgesetzt. Sie kann jedoch vor jeder Veranstaltung abgeschlossen werden, womit sich der Ticketpreis für den jeweiligen Programmpunkt direkt reduziert. Anmeldung per Email bis spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung, eventuelle Restkarten werden an der Abendkasse verkauft.

Wann:
Wo:
Kupferstich-Kabinett, Residenzschloss Dresden, Taschenberg 2, 01067 Dresden
Eintritt:
8 Euro für Mitglieder / 14 Euro für Gäste (inkl. 1 Cocktail)
iCal:
in eigenen iCalendar speichern

Do 23.10.´14 donnerst.org: Die Schönheit des Fehlers im kreativen Schaffen

Will man, dass elektronische Musik nicht wie das Produkt einer seelenlosen Maschine klingt, müssen kreative Mittel gesucht werden, die Lebendigkeit erzeugen. Was bei einem konventionellen Instrumentalisten intuitiv von der Hand geht, und zum Beispiel bei Aufnahmen mit einem Mikrophon als... Mehr

donnerst.org: Die Schönheit des Fehlers im kreativen Schaffen

Do 23.10.´14 8×8: Triff 8 Dresdner Persönlichkeiten aus der elektronischen Musikszene

Neben den gängigen Festivalformaten wie Partys und Konzerte gibt es bei DAVE auch einige Ausnahmen, die vor allem den Nachwuchs ansprechen. 8×8 ist ein solches Format, das die Organisatoren von DAVE mit der »Scheune Akademie« konzipiert haben. Doch was steckt hinter der Formel 8×8? Ganz... Mehr

8×8: Triff 8 Dresdner Persönlichkeiten aus der elektronischen Musikszene

Do 13.11.´14 CYNETART 2014 – 18. Internationales Festival für computergestützte Kunst & transdisziplinäre Medienprojekte in Dresden

Das 18. CYNETART-Festival steht im Zeichen der Vernetzung von Mensch, Technologie und Natur. Es bietet seinen Besuchern vom 13. bis 19. November 2014 im Festspielhaus Hellerau in Dresden ein einmaliges Programm im Feld der technologiebasierten Künste. Das internationale Festival beginnt am... Mehr

CYNETART 2014 – 18. Internationales Festival für computergestützte Kunst & transdisziplinäre Medienprojekte in Dresden