photo_2018-10-02_09-03-23

Do 04.10.´18 undsonstso #76

Freunde, Kollegen, Liebe Nachbarschaft,

am ersten Donnerstag im Oktober sind wir in den Technischen Sammlungen zu Gast. Die Kunststoffschmiede zeigt uns, was ihre Spritzgussmaschine formen kann und die „smart materials“ Ausstellung präsentiert uns im Dachgeschoss des Museums den Formgedächtniseffekt von Polymeren und Keramiken. Es wird so einiges zum Anfassen und Ausprobieren geben. Kommt und granuliert Plaste mit uns!

 

Kunststoffschmiede

Die Kunststoffschmiede ist ein Projekt des Konglomerat e.V. und ist ein Teil des Rosenwerks, eine offene Werkstatt, welche durch den gemeinnützigen Verein betrieben wird. In der Kunststoffschmiede tüfteln und recyceln rund zwei Dutzend Macher aus Dresden, um das globale Kunststoffproblem in den Griff zu bekommen und den Lauf vom Erdöl über den Kunststoff zum Abfall in einen Kreislauf zu bringen. Ziel des Projekts ist, einer möglichst breiten Öffentlichkeit Zugang zu einer offenen Infrastruktur zu bieten und Dresden Mitte zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Plastik zu befähigen. Interessierte Menschen können hier selbst ihre Nutzstoffe recyceln und mit professioneller Anleitung lernen, die nötigen Maschinen in Eigenregie zu bauen. Es geht dem Verein um Ermächtigung und darum, dass die Menschen selbst ein Teil der Lösung werden.

 

smart materials // Technische Sammlungen

In der Forschungswerkstatt smart materials in den Technischen Sammlungen betrittst du eine Welt ungewöhnlicher, scheinbar magischer Materialien: Drähte und Bleche, die sich lautlos verbiegen, Folien, die sich ausdehnen und zusammenziehen, keramische Oberflächen, die Strom abgeben, sobald sie in Schwingung versetzt werden. Smart materials verändern sich, wenn ihre Umgebung sich verändert. An vielen Stellen können sie künftig Motoren und Getriebe überflüssig machen – platz- und energiesparend. In der Forschungswerkstatt smart materials erfährst du, woraus diese Materialien bestehen, woher sie kommen und was sie alles können.

 

Location

Das Museum, Technische Sammlungen in Dresden, befindet sich in einem der bedeutendsten Industriebauten des vergangenen Jahrhunderts. Früher hatten hier bedeutsame Firmen der Photo- und Filmindustrie ihren Sitz. Heute befinden sich in den ehemaligen Produktionsräumen interessante Ausstellungen zur deutschen und vorwiegend sächsischen Industrie- und Technikgeschichte. In Sonderausstellungen werden fotogeschichtliche Themen, zeitgenössische Fotografie und naturwissenschaftliche Phänomene gezeigt.

 

undsonstso

undsonstso – Ein Blick über den Tellerrand von Gestalter*innen, Ingenieur*innen und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher*innen an stets wechselnden Orten näher kennen zu lernen.

 

Wir Gestalten Dresden

undsonstso ist ein Projekt, welches nur durch eure Ideen und Themen möglich ist. Organisatorisch wird das Ganze vom Branchenverband der Kultur- und Kreativwirtschaft – Wir Gestalten Dresden – getragen und finanziert.

 

UNDSONSTSO #76
Material.Neu.Denken.
Kunststoffschmiede
Technische Sammlungen

Technische Sammlungen Dresden
Junghansstraße 1-3

Bar open: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

IMG_6072

Do 01.11.´18 Undsonstso #77

Wer im Glashaus steht, sollte nicht mit Steinen schmeißen. In diesem Sinne bitten wir am ersten November-Donnerstag, dem 01.11., in die Gläserne Manufaktur Dresden. Hinter 27.500 Quadratmetern Glasfassade lädt das Kreativstudio-Duo intolight/neongrau zu ihrer neueste Installation ein. Nachdem... Mehr

Undsonstso #77