Veranstaltung

29/09/21

Konzert mit Annemarí Reynis und Tobias Bronner

Bei Annemaríe Reynis ist der Einfluss ihres Island-Aufenthalts nicht von der Hand zu weisen. Ihre Songs sind von der kraftvollen und oft unkonventionellen Musik nordischer Künstlerinnen, wie z.B. Björk, Aurora oder Anna Ternheim inspiriert, welche von Reynis in einem detailverliebt gewebten Popgewand präsentiert werden. Dabei verbinden sich elektronische mit akustischen Klängen zu einem sphärisch-hypnotischen Ganzen.

Die Absolventin des Berliner „Pop-Kultur“-Nachwuchsprogrammes konnte bereits als Support für LeRiche (Kanada) und Svavar Knútur (Island) auf sich aufmerksam machen. Nach ihrem Debütalbum „A Reflection” (2015) und der EP „Wasteland“ (2018) veröffentlichte die Künstlerin anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen ihre neue EP „Her Own Home“, die sich mit feministischer Materie auseinandersetzt.
Auf der Bühne wird die Sängerin und Songwriterin von Tobias Bronner am Bass und Ronny Günzel am Schlagzeug unterstützt. „Die Wiederauferstehung der Cranberries“ M. Seidel

  • Wann: 29.09.2021
  • Wo: 18.30 Uhr Ladenbühne im Kulturschaufenster, Centrum Galerie
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv