Veranstaltung

02/02/17

Lokalrunde Musik / undsonstso #57

Am Donnerstag, den 2. Februar 2017, ist es wieder so weit: WGD lädt zum undsonstso #57 in die heiligen Hallen des Jazzclub Tonne ein.

Der Abend steht unter dem Motto Lokalrunde Musik und verbindet damit zwei bekannte Formate. Schon seit über zwei Jahren organisieren WGD, Volume 11 und die Scheune Akademie unter diesem Namen gemeinsam eine Veranstaltungsreihe für Dresdner Musiker und Musikmacher. Für das undsonstso #57 leihen wir diesen Namen aus und holen in Kooperation mit beiden Institutionen zwei spannende Akteure in der Dresdner Musikszene ans Mikro: Magnus Hecht von Oh, my music! und den Komponisten und Musiker Frieder Zimmermann.

Musik ab! Los geht es, wie immer, um 20.00Uhr. Eintritt ist ab 19.30Uhr.

Oh, my music!

Oh, my music! ist ein junger Musikverlag in Dresden, der sich um den Aufbau von Künstlern und die Verwertung von deren Musik kümmert. Dahinter stehen Anika Jankowski, Musikmanagerin und Leiterin der scheune Akademie und Magnus Hecht, Vereinsvorsitzender des Kulturzentrums und Musikclubs scheune in der Neustadt. Beide vertreten schon eine ganze Reihe Urheber aus Dresden und Umgebung und wollen nun mit diesen zusammen die nächsten Schritte gehen. Neben dem Rechtemanagement und dem Tantiemen-Controllling soll in Zukunft vor allem der Bereich Lizensierung von Musik für weitere Nutzung ausgebaut werden. Sucht ihr Musik für einen Film, für eine Anwendung, für einen Kunden? Dann kommt der Musikverlag ins Spiel. Oh, my music! möchte dabei bewusst von Dresden aus agieren und sich zunächst hier die Partner suchen.

Frieder Zimmermann

Frieder Zimmermann, geboren 1972 in Leipzig, studierte Musikwissenschaft an der TU Dresden und Komposition an der Musikhochschule Carl Maria von Weber. Er ist freischaffend als Komponist für Film und Theater sowie als Musiker und Produzent tätig. Er betreibt das Ton-Studio Quohren MPG, arbeitet regelmässig u.a. mit der Dresdner „Cie. Freaks und Fremde“ und der Dresdner Animationsfilmfirma Balancefilm als Sounddesigner, Komponist und Musiker. Außerdem ist er Produzent zahlreicher Hörspiele und widmet sich mit dem Trio TWORNA einer zeitgemäßen Interpretation der deutschen Volksmusik

UNDSONSTSO

undsonstso – Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.

  • Wann: 02.02.2017
  • Wo: Jazzclub Tonne
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

03/11/22

Netzwerktreffen undsonstso #108

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 107 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.

13/10/22

Wir zeigen, was wir können!

Seit 10 Jahren engagiert sich WGD für die Sichtbarkeit und Wertschätzung kreativer Arbeit, Produkte und Akteur:innen. Nun laden unser Vorstand, unsere Aufsichtsräte und unser Team alle Interessierten zum Blick hinter die Kulissen ein.

28/09/22

MUSIKVIDEOS LAUT GUCKEN

Das Netzwerktreffen der Dresdner Musik- und Filmwirtschaft lädt zum LAUT MUSIKVIDEOS GUCKEN ein! Gemeinsam mit der Filmproduktionsfirma ravir film hängt WGD die große Leinwand in den Innenhof des Clubs "Chemiefabrik". Umrahmt von Anika Jankowskis (Oh, my music!) Moderation zeigen wir 90 Minuten Musikvideos aus Dresden!

08/09/22

10 Jahre WGD – Die Feier

Wir gestalten Dresden - Die Feier! 10 Jahre Einsatz für die Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft feiern wir gemeinsam mit euch am 8. September ab 18 Uhr in der GrooveStation Dresden. Viel Glitzer und TamTam, Musik, WGD-Sternstunden und Kreativstationen warten und winken - und machen dem kleinen Freitag alle Ehre. Und on top: mit Glücksrad!!