Veranstaltung

/

Produkte der Fotografie – Von Bildern zu genialen Produkten

Fotografie hat heute viele Gesichter, von der Ausstellung, über das Fotobuch, einer interaktiven Plattform im Web, einem Kurzfilm über sein Werk, oder einer genialen Aktion im öffentlichen Raum. Jede Lösung kann als ein „Produkt“ eines visuellen Konzeptes verstanden werden. Das „Produkt“ ihrer Bilder ist entscheidend für ihren Erfolg. Dieser 2 tägige Kurs gibt ihnen die Möglichkeit, mit top Praktikern in ihren Gebieten neue Ansätze und Ideen für ein geniales Produkt aus ihren Bildern zu entwickeln. Ihre  bisherige Arbeitsweise- und Denkweise wird von jeweils zwei eingeladenen Dozenten tiefgehend ausgewertet und beurteilt. Sie erhalten wichtige Impulse für ihre fotografischen Arbeiten. Anhand zahlreicher Übungen erlernen sie die Techniken für ihre neuen Vorhaben.  Dafür kommen 6 international agierende Produzenten aus ganz Europa am Freitag, den 12. und 13. März für interessierte Teilnehmer  an der Shift School in Dresden zusammen.

Shift - Neue Schule für Fotografie in Dresden

Workshop Struktur Freitag 13. März, 19 - 21 Uhr.  Die Diskussion ihrer Arbeit aller eingeladenen Experten ist fundamental wichtig, wenn es darum geht, ein neues „einzigartiges“ Produkt zu entwickeln. Intensives Kennenlernen aller Teilnehmer mit allen Dozenten. Sonnabend In folgenden Zeitfenstern (10-13 Uhr, 13-16 Uhr, 16-19 Uhr) trifft jeder Teilnehmer  jeweils ein Dozenten Duo. Dieses setzt sich aus zwei Personen der professionellen Fotografiewelt zusammen , die jeweils eine unterschiedliche Praktik vertreten ( Zb. Fotobuch/ Ausstellung oder Video/ Plakatkampagne oder Plattform im Web / Buchtournee) . In dieser Zeit werden unter deren Anleitung,  verschiedene praktische, Übungen mit den eigenen Bildern durchgeführt, die den Teilnehmern wichtige Impulse für ihre Bilder geben und schärfen diese zu einem innovativen Konzept. Warum  nicht eine ungewöhnliche Ausstellung konzipieren, die nicht im Museum sondern im öffentlichen Raum stattfindet? Oder gar einen kleinen Film drehen, in dem man sich und seine Bilder vorstellt? Ein Buch konzipieren, dass durch ungewöhnliche Anordnung, Material, Gestaltung oder Größe auffällt? Oder eine Plakatkampagne entwickeln, die so außergewöhnlich ist, dass jeder der sie sieht, nicht mehr an ihren Bildern vorbeikommt? Dozenten Duos und Produkte
  • Melinda Gibson & Roger Eberhard* – (Buch Konzept mit Dummy)
  • Kristin Dittrich & Arthur Herrman* – (Ausstellungskonzeption im Web, sowie  Kommunikationsplattform im Web)
  • Katharina Duve & Andreas Ullrich* – (Video Porträt, Kampagne im Öffentlichen Raum).
Am Abend werden alle Ideen und Produkte vor der gesamten Gruppe Präsentiert, noch einmal Geschärft und entwickelt. Der Sonntag steht für gemeinsame Unternehmungen in Dresden optional für die Gruppe zur Verfügung.
Dozenten:
  • Arthur Herrman: Art Director der Designagentur Kummer und Herrmann, Design and Stories, ICP New York, Tate Modern, Foam Museum Amsterdam, Gesamtkonzept für das Sochi Project von Rob Hornstra, kommt aus  Utrecht, Niederlanden
  • Melinda Gibson: Künstlerin, spezialisiert auf Künstlerbücher und aussergewöhnliche Präsentationen, London
  • Katharina Duve: spezialisiert auf Videokunst (u.a. Goldene Zitronen), Hamburg
  • Roger Eberhard: Schweizer Buchgestalter und Verleger für Fotografie b.frank books,Malta/Berlin
  • Andreas Ullrich: Verleger, Entwickler Produzent für Aktionen im Öffentlichen Raum, für Bücher, Plakate, besondere Printerzeugnisse, GF von Wildsmile Productions, Dresden
  • Kristin Dittrich: Gründerin und künstlerische Direktorin des internationalen Fotografiefestivals f/stop in Leipzig, Spezialisierung auf Ausstellungen und Portfolioentwicklung
Anmedeinformationen:
Die Anmeldungen bis Freitag (6. März) 12 Uhr Kosten:
  • 1 Produkt, 2 Dozenten 135 €
  • 2 Produkte, 4 Experten 240 €
  • 3 Produkte, 6 Experten 300 €
Im Preis enthalten 1 Mittagessen, Snacks und Getränke. Bitte geben sie an mit welchen Dozenten sie zusammenarbeiten möchten. Erprobte Unterkünfte in Dresden können unkompliziert vermittelt werden. In der Shift School gibt es ein Studio Appartment für die Übernachtung von bis zu  4 Personen. Kursort: Shift School - Neue Schule für Fotografie, Dresden
Anmeldung:office@shift-school.com oder Tel. 0351-16052317
Foto: Melinda Gibson, Performing with Photobooks, Roger Eberhard Book, Shift - Creating new Values in Photography
  • Wann:
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

17/05/22

OB-Casting

Es ist Wahl! 2022 wählt Dresden eine: neue:n Oberbürgermeister:in. Wir gestalten Dresden lädt gemeinsam mit Silicon Saxony zum OB-Casting am 17. Mai 2022 ins Boulevardtheater Dresden - live oder via Live-Stream. Hochtechnologie trifft Subkultur: wir kommen zur Situation, Herzensthemen und Brennpunkten der Branche ins Gespräch.

16/05/22

Undsonstso #103 = Takeover @ Kunst- & Förderpreise der Landeshauptstadt Dresden

Aus feierlichem Anlass spendieren wir euch im Mai zwei undsonstsos. Im Anschluss an die festliche Verleihung des Kunst- und Förderpreises der Landeshauptstadt Dresden lockern wir Schlips und Kragen und laden euch auf die Sonnenterrasse auf Schloss Albrechtsberg ein. Mit waschechtem Grußwort von Oberbürgermeister Hilbert präsentieren die drei Preisträger:innen anschließend ihr Oevre. Freut euch auf Sven Helbig, Svea Duwe und die Mitglieder des Farbwerk e. V.

05/05/22

Undsonstso #102 „Große Leinwand“

Unser zweites undsonstso in diesem Jahr führt uns ins Programmkino. Mit großer Leinwand und frischem Footage lässt Regisseur Markus Weinberg uns in den Entstehungsprozess seines neuesten Dokumentarfilmes blicken: Einmal um den ganzen Globus - von München nach München - laufend, schwimmend, bikend. Fast 40.000 Kilometer hat Extremsportler Jonas Deichmann insgesamt auf seiner unglaublichen Reise um die Welt zurückgelegt. Mit der Dresdner Filmproduktionsfirma ravir wurde dieses Mammutprojekt umgesetzt. Gast Nummer 2 produziert ebenfalls fabelhafte Bilder für den Big Screen – mehr sei noch nicht verraten! Wie immer um 20 Uhr am ersten Donnerstag im Monat.

30/04/22

Machbarkeitsstudie: Musik-Cluster für Dresden

In Chemnitz gibt es das Musikkombinat, in Leipzig soll mit dem „Music Hub“ ebenfalls ein großes Infrastrukturprojekt für Musikszene und -wirtschaft entstehen. Angesichts zunehmender Raumknappheit wäre ein ähnliches Unterfangen zweifellos auch eine gute Idee für Dresden. Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Dresden untersuchen Kreatives Sachsen gemeinsam mit Wir Gestalten Dresden in einer Machbarkeitsstudie die Voraussetzungen und Möglichkeiten für ein solches Cluster-Projekt. In diesem Panel sollen die Ergebnisse vorgestellt und weitere Handlungsoptionen diskutiert werden. Speaker:innen: Nils Burchartz, Philip Brehmer, Johannes Gerstengarbe, Alex Pagel, Dr. Robert Franke