Veranstaltung

/

The morning after…

Eine skurrile Tanztheatershow von und mit Superyoutour Dinovitz/Lebert. The morning after... ist ein künstlerischer Ausdruck für die entnervt-leidenschaftliche Beziehung von SuperYoutour zu ihren jüdisch-israelischen Anteilen. Die eigene Identität wird zerlegt.

Termine:

  • 24.10.2014 20.00 Uhr (Labortheater Hochschule für Bildende Künste, Güntzstraße 34, 01307 Dresden)
  • 25.10.2014 20.00 Uhr (Labortheater, Hochschule für Bildende Künste, Güntzstraße 34, 01307 Dresden)
  • 31.10.2014 20.00 Uhr (Societätstheater, An der Dreikönigskirche 1a, 01097 Dresden)

Tickets:

Die Plätze sind begrenzt - der Vorverkauf hat begonnen
Im Rahmen der 18. Jüdischen Musik- und Theaterwoche Dresden 
The morning after... wurde gefördert vom Lokalen Handlungsprogramm für Demokratie, Toleranz und gegen Extremismus und im Rahmen des Bundesprogrammes TOLERANZ FÖRDERN-KOMPETENZ STÄRKEN
  • Wann:
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

01/12/22

Netzwerktreffen undsonstso #110

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 110 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.

29/11/22

Hausbesuch: Architektur

Im November präsentieren wir die Architektur als Branche des Monats und laden zum Hausbesuch bei drei Architekturbüros in die Dresdner Neustadt ein. Mit ihren individuellen Profilen bedienen sie jeweils unterschiedliche Bereiche des Architekturmarkts und lassen sich bei diesem Netzwerktreffen hinter die Kulissen schauen.

03/11/22

Netzwerktreffen undsonstso #108

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 107 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.

13/10/22

Wir zeigen, was wir können!

Seit 10 Jahren engagiert sich WGD für die Sichtbarkeit und Wertschätzung kreativer Arbeit, Produkte und Akteur:innen. Nun laden unser Vorstand, unsere Aufsichtsräte und unser Team alle Interessierten zum Blick hinter die Kulissen ein.