Veranstaltung

03/11/16

undsonstso #54

Beim undsonstso #54 am 3. November entdecken wir gemeinsam das neue Domizil der Ballroom Studios in der Dresdner Johannstadt, die vom Tanzsaal in eine ehemalige Schokoladen-Fabrik umgezogen sind. Obwohl die Macher der Studios weder mit Tanz noch mit Schokolade arbeiten. Verrückt! Außerdem lernen wir die Gründerinnen und Gründer des Vereins Villa Wigman für TANZ kennen, die ihren Lieblings-Ballroom bereits gefunden haben, ihn nun aber erstmal für sich erobern müssen.

Ballroom Studios

Die Ballroom Studios sind ein ein Tonstudio, das zusätzlich noch Foto- und Videoproduktionen anbietet. Außerdem gibt es mit dem Plattenlabel Ballroom Records auch die Möglichkeit der Veröffentlichung und des Vertriebs von Tonträgern im deutschsprachigen Raum. In den letzten Jahren wurde die Videoreihe Ballroom Sessions etabliert, in der Musiker im Studio live spielen. Dort waren neben lokalen Künstlern auch schon Leute wie CJ Ramone oder Bela B zu Gast. Dieses Konzept versuchen wir, auch auf Inhalte außerhalb der Musik zu übertragen. Ende des Jahres wird deswegen eine Pilotsendung von Ballroom Talk aufgezeichnet.

Verein Villa Wigman für TANZ e.V.

Der Verein Villa Wigman für TANZ wurde im April 2016 von Mitgliedern des TanzNetzDresden und Dresdner Kulturschaffenden gegründet. Er verfolgt das Ziel, die ehemalige Schule der Tänzerin Mary Wigman in der Dresdner Neustadt in einen Produktions- und Vermittlungsort für professionellen Tanz umzuwandeln. Hierfür erarbeitete der Verein ein Nutzungskonzept zum Erhalt und Betrieb des Gebäudes in der Bautzner Str. 107. 1920-1942 diente die Villa als Unterrichts- und Wohnort. Hier legte Mary Wigman das Fundament für den Deutschen Ausdruckstanz, der namhafte Schülerinnen wie Gret Palucca hervorbrachte. 1989-2010 war sie Aufführungsort für experimentelles Musik- und Tanztheater. Heute wird das Haus als Probebühne der Sächsischen Staatsoper genutzt. Der Verein positioniert sich als starker Partner, um mit dem Freistaat Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden verschiedene Modelle der Trägerschaft zu prüfen, um gemeinsam eine Zukunft des historisch bedeutsamen Ortes zu gestalten sowie um dringend benötigten Arbeitsraum für Tanzproduktionen zu schaffen.

UNDSONSTSO

undsonstso – Ein Blick über den Tellerrand von Gestaltern, Ingenieuren und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirt- und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen um Dresden und seine Macher näher kennen zu lernen.

  • Wann: 03.11.2016
  • Wo: Ballroom Studios
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv