Veranstaltung

03/09/20

Undsonstso #98

Beim Undsonstso #98 am Donnerstag, den 3. September 2020, sind wir im Kulturgarten Hellerau zu Gast. An diesem wunderbaren Ort treffen wir uns im September mit zwei Künstlern, die im Spannungsfeld von Musik, Kunst und Design arbeiten. An dem einen graben wir schon seit Jahren rum, dass er mal als Speaker bei einem undsonstso dabei ist und nie hat es bisher terminlich geklappt. Der andere ist noch relativ neu in der Stadt, ist mit viel Hauptstadterfahrung im Gepäck vor Kurzem in seine alte Studienheimat zurückgekehrt. Und beide kannten sich schon vor dem undsonstso gut.
Long story short: Wir freuen uns am 3.9. mehr von den Projekten, Arbeiten, Plänen und Visionen von Dominic Kießling und Moritz Simon Geist zu hören. Los geht es wie immer 20 Uhr.

Dominic Kießling

Dominic Kießling ist ein bildender Künstler, der mit einem weitem Spektrum visueller Ausdrucksformen arbeitet. Er studierte Produktgestaltung an der HTW Dresden und war danach zehn Jahre Teil des Design Studios Pfadfinderei in Berlin, wo er unter Anderem Bühnenshows für Musiker wie Moderat und Modeselektor entwarf. Nach dem langjährigen kreativen Umgang mit verschiedensten Elementen wie Licht, Video, Raum, Architektur, Musik und Sound, arbeitet Dominic Kießling nun in freien, experimentellen Projekten, die diese Elemente näher untersuchen. In einem spielerischen Umgang mit analogen und virtuellen Materialien und Werkzeugen versucht er unsere Wahrnehmung von Raum und Zeit auf die Probe zu stellen.

Moritz Simon Geist

Moritz Simon Geist ist Musiker und Robotikforscher und arbeitet als einer der weltweit einzigen im Genre „Robotic Electronic Music“. Roboter und Techno – eine Kombination die „so naheliegend war, das unklar ist, warum das noch nie jemand versucht hatte“ (Moritz Simon Geist). Ausgestattet mit einer Musikausbildung und einem Studium der Ingenieurwissenschaften sind das Leitmotiv seiner Arbeiten die Anfälligkeit und unvermeidliche Imperfektion, die technisierten Systemen inhärent sind. Und sie tun dies auf spielerische Weise: durch elektronische Musik. Moritz Simon Geist‘s Werk umfassen Performances, Kompositionen und Roboter-Instrumente wie die im Netz virale Installation MR-808 Drum Robot, Glitch Robot und zuletzt die futuristische Musik-Skulptur Tripods One.

Moritz Simon Geist ist mit seinen Stücken auf einer Vielzahl von internationalen Musik und Kunst-Festivals unterwegs, so z.B. bei der Venedig Biennale, der Ars Electronica, dem South By South West und bei Konzertreisen in Japan, Israel und Russland. Seit Sommer 2017 hat er eine Gastprofessur an der NYU Berlin, Future Pop Studies.

Undsonstso

Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance, dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen bietet sich der Rahmen, um Dresden und seine MacherInnen näher kennen zu lernen.

Mehr Informationen unter:

www.undsonstso.org

  • Wann: 03.09.2020
  • Wo: Kulturgarten Hellerau (Europäisches Zentrum der Künste in Hellerau)
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv