Veranstaltung

/

Urban Art ist Kunst am Bau?! Eine Diskussion.

Kunst am Bau steht mit ihrer engen Verbindung zum Bauwerk und dem Baugrundstück in einem besonderen Spannungsfeld: Die baulichen Anforderungen und Grenzen erschweren die freie künstlerische Auseinandersetzung, sind andererseits aber auch eine besondere Herausforderung. Urban Art bewegt sich als Kunstform grundsätzlich zwischen diesen Polen, zieht daraus seine Kraft und scheint damit auf den ersten Blick prädestiniert für diese Projekte, die mit Auftragssummen zwischen 5.000€ bis 50.0000 Euro dotiert sind. Trotzdem ist Urban Art in der Kunst am Bau in Dresden bisher unterrepräsentiert und wenig sichtbar. Damit fällt auch ein wichtiges Auftrags- und Verdienstfeld für Urban Art-Künstler weg. Im Rahmen der Podiumsdiskussion zum Abschluss des LackStreicheKleber-Festivals 2017 spricht der Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft Wir Gestalten Dresden mit Vertretern der Stadt, Dresdner Unternehmen und Urban Art-Künstlern über Strategien und Visionen für Urban Art im barocken Dresdner Stadtbild.

Podiumsgäste

Jens Besser, Urban Art-Künstler aus Dresden Claudia Muntschick, Mitglied des Vorstandes von Wir gestalten Dresden Ruairí O´Brien, freier Architekt und Mitglied des Vorstandes der Architektenkammer Sachsen Various & Gould, Urban Art Künstler-Paar aus Berlin Manfred Wiemer, Amtsleiter des Amtes für Kultur und Denkmalschutz Dresden

Moderation

Hendryk von Busse, Dipl.-Ing. Raumplanung und Inhaber der Freiraumgalerie, Halle
  • Wann:
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

01/06/23

Netzwerktreffen undsonstso #115

Am 1.6. treffen wir uns auf der Dachterrasse der Fachhochschule Dresden. Wir bieten Einblicke in die Gründungs- bzw. Insolvenzgeschichte zweier Dresdner Startups: Natalie Lehnart und Nicos Lentzsch entwickeln in ihrem Startup "DreamTime-VR" den Meditationsraum zum Mitnehmen. Den realen Umgebungswechsel zur Entspannung ermöglicht das Team vom Campeleon mit ihren Camper-Ausbau-Modulen für flexibles und autarkes Reisen im Campervan. Gründer Nico Herzberg stellt sein Konzept – und die kürzlich begonnene Abwicklung des Unternehmens vor.

05/05/23

Undsonstso-Bookrelease „10 Jahre undsonstso: Das Buch“

Wir haben 20 Leute gefragt: "Was zog euch nach Dresden und was hält euch in dieser Stadt?"  Das undsonstso -Team hat über 1.000 Seiten Interviews geführt. Wir haben 20 Dresdner:innen gefragt: Was zog euch nach Dresden und was hält euch in dieser Stadt? In diesen Interviews erfahren wir u. a. mehr über ihre Sicht auf hiesige Ausbildungsmöglichkeiten, Antriebsmotoren, Innovationsfaktoren, Kreativorte, Netzwerke und Kooperationen u.v.m. Diesen geballten Status-Quo der Jahre 2009-2019 sammeln wir in "100 Tage undsonstso – Das Buch".

05/05/23

Weltpremiere: Neues Live-DJ Set von Demian Kappenstein

Wir präsentieren die Weltpremiere von Demian Kappensteins (ÄTNA, MASAA, Featurering, Mitsingzentrale) neuestem elektronischen Live Set. Bisher auf Dresdner Bühnen unbekannt, musiziert Demian mit seinem neuesten Instrument: japanischen Turntables für Kassetten und kombiniert seine Samples mit Drumcomputern. Wir versprechen: Garantiert experimentelle Sounds fürs Tanzbein. Am 5.5.23 ab 21 Uhr in der Chemiefabrik Dresden – anlässlich des Bookrelease "10 Jahre undsonstso"

18/04/23

Workshop Nachtökonomie – Dresden arbeitet auch nachts

Gemeinsam wollen wir die Chancen und Probleme, ebenso wie die Bauchschmerzen, Hoffnungen und Wünsche herausarbeiten, die aus verschiedenen Perspektiven an eine zukünftige Nachtvertretung für die Landeshauptstadt Dresden gerichtet werden sollen.