Veranstaltung

21/10/21

Virtuelle Realitäten zum Greifen nah – „UNIT II“

Diese interaktive Virtual Reality (VR)-Installation wird am 21. Oktober 2021 auf der Eventfläche in der Centrum Galerie (Erdgeschoss, mitte) präsentiert. Nach Anleitung durch die Künstler:innen kann das Publikum einzeln eintreten und die VR-Technologie selbst erleben.

Die Debatte, ob Tanz und Theater angesichts des Aufstiegs der Online-Kultur eine Zukunft hat, ist virulenter geworden denn je. Wir sehen die Krise als kreative Möglichkeit und reagieren auf die Unmöglichkeit analoger Tanzerfahrungen: Wir stellen das Nachdenken über Formen virtueller Kommunikation und Kreativität in den Mittelpunkt und schaffen eine neue Möglichkeit, Tanz mit einem außergewöhnlichen Format auszuüben, zu vermitteln und zu reflektieren.

Mit UNIT II wird diese neue Form der Tanzerfahrung geschaffen. Angepasst an die aktuelle, weltweite Situation schaffen THE GUTS COMPANY und INTOLIGHT einen Raum, der beinah unabhängig von Besuchereinschränkungen, Herkunft, Reiseeinschränkungen und maximalen Besucherzahlen funktioniert.

Für UNIT II entsteht eine reisefähige, begehbare Box von etwa drei mal drei Metern, in dem Besucherinnen und Besucher eingeladen werden, sich intuitiv und spielerisch mit Bewegung und Tanz auseinanderzusetzen. Dabei betreten sie die Box einzeln, ausgestattet mit einer VR-Brille und Sensoren, die ihre Bewegungen erfassen und tauchen innerhlab verschiedener Szenarien sinnlich in eine vollkommen neue Erfahrungswelt ein.

THE GUTS COMPANY sieht sich in der Pflicht,zeitgenössischen Tanz weiterhin zu vermitteln, erfahrbar zu machen und zu kommunizieren, auch wenn die uns bekannte Form eines Tanz- oder Theatererlebnis in nächster Zeit so nicht möglich sein wird.

UNIT II wird gefördert durch TANZPAKT RECONNECT, in dessen Rahmen ebenfalls eine strukturelle Zusammenarbeit mit der GO PLASTIC COMPANY entsteht.

Idee & Konzeption: the guts company
Realisation: intolight

Künstlerische Leitung: Johanna Roggan
Projektleitung intolight: Conrad Schneider
Künstlerische Produktionsleitung: Lukas Pohlmann, Nicole Meier, Ariane Thalheim

  • Wann: 21.10.2021
  • Wo: auf der Eventfläche, Centrum Galerie
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

17/05/22

OB-Casting

Es ist Wahl! 2022 wählt Dresden eine: neue:n Oberbürgermeister:in. Wir gestalten Dresden lädt gemeinsam mit Silicon Saxony zum OB-Casting am 17. Mai 2022 ins Boulevardtheater Dresden - live oder via Live-Stream. Hochtechnologie trifft Subkultur: wir kommen zur Situation, Herzensthemen und Brennpunkten der Branche ins Gespräch.

16/05/22

Undsonstso #103 = Takeover @ Kunst- & Förderpreise der Landeshauptstadt Dresden

Aus feierlichem Anlass spendieren wir euch im Mai zwei undsonstsos. Im Anschluss an die festliche Verleihung des Kunst- und Förderpreises der Landeshauptstadt Dresden lockern wir Schlips und Kragen und laden euch auf die Sonnenterrasse auf Schloss Albrechtsberg ein. Mit waschechtem Grußwort von Oberbürgermeister Hilbert präsentieren die drei Preisträger:innen anschließend ihr Oevre. Freut euch auf Sven Helbig, Svea Duwe und die Mitglieder des Farbwerk e. V.

05/05/22

Undsonstso #102 „Große Leinwand“

Unser zweites undsonstso in diesem Jahr führt uns ins Programmkino. Mit großer Leinwand und frischem Footage lässt Regisseur Markus Weinberg uns in den Entstehungsprozess seines neuesten Dokumentarfilmes blicken: Einmal um den ganzen Globus - von München nach München - laufend, schwimmend, bikend. Fast 40.000 Kilometer hat Extremsportler Jonas Deichmann insgesamt auf seiner unglaublichen Reise um die Welt zurückgelegt. Mit der Dresdner Filmproduktionsfirma ravir wurde dieses Mammutprojekt umgesetzt. Gast Nummer 2 produziert ebenfalls fabelhafte Bilder für den Big Screen – mehr sei noch nicht verraten! Wie immer um 20 Uhr am ersten Donnerstag im Monat.

30/04/22

Machbarkeitsstudie: Musik-Cluster für Dresden

In Chemnitz gibt es das Musikkombinat, in Leipzig soll mit dem „Music Hub“ ebenfalls ein großes Infrastrukturprojekt für Musikszene und -wirtschaft entstehen. Angesichts zunehmender Raumknappheit wäre ein ähnliches Unterfangen zweifellos auch eine gute Idee für Dresden. Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Dresden untersuchen Kreatives Sachsen gemeinsam mit Wir Gestalten Dresden in einer Machbarkeitsstudie die Voraussetzungen und Möglichkeiten für ein solches Cluster-Projekt. In diesem Panel sollen die Ergebnisse vorgestellt und weitere Handlungsoptionen diskutiert werden. Speaker:innen: Nils Burchartz, Philip Brehmer, Johannes Gerstengarbe, Alex Pagel, Dr. Robert Franke