Phronesis

Katharina Groß

„Phronesis“ bezeichnet die Fähigkeit, sich auf Unsicheres einzulassen und nur das zu gestalten, was als Vorfindliches gestaltbar ist. Während der intra-aktiven Performance werden die Atmung und Muskelspannung der Performerin Natalie Wagner, die elektrische Leitfähigkeit von vier Pflanzen und die Herzratenvariabilität des Publikums gemessen.

Alle Daten werden in MIDI-Signale (Tonhöhe, -dauer, -stärke) übersetzt und sonifiziert (d. h. „in Sound umgewandelt“), live durch die Performerin Katharina Groß zu klanglichen Landschaften generiert.

Der bewegte Körper der Performerin, die Reaktionen des Publikums und der vitale Zustand der Pflanzen modulieren den Sound, der zu neuen E(Motionen) und um- bzw. mitweltlichen Reizen führt.