Veranstaltung

/

Pop-Up-Café der Sächsischen Kreativ-wirtschaftsverbände

Die sächsischen Kreativwirtschaftsverbände Kreatives Chemnitz, Kreatives Leipzig und Wir gestalten Dresden sind mit eigenem DO-Spot auf der diesjährigen Designers Open in Leipzig vertreten. Vom 23.10. bis 25.10. präsentieren sich die Branchenverbände mit dem oh´KS POPUP-Café und sind zu Gast bei cu (contemporary urban) in der Kolonnadenstraße 9, 04109 Leipzig. Dort werden die Potentiale der Branche aus Chemnitz, Dresden und Leipzig im Rahmen zahlreicher Diskussionsbeiträge, Konzerte, Theaterperformances und Ausstellungen einer breiten Öffentlichkeit sichtbar gemacht.

Das dreitägige Programm bildet ein Schaufenster der Kultur- und Kreativwirtschaft in Sachsen.

Das Café ist täglich 11:00 bis 23:00 Uhr geöffnet und bietet neben Speis und Trank auch kostenfreien WLAN-Zugang. Der zentrumsnahe Ort gibt Gelegenheit für alle Gäste der DO zum Verweilen, Arbeiten und Netzwerken. Zudem stellen an allen drei Tagen Kultur- und Kreativschaffende aus Chemnitz, Leipzig und Dresden ihre Produkte in einem Pop-Up Store aus und bieten diese auch zum Kauf an. Höhepunkt eines jeden Tages ist das Abendprogramm.
  • So diskutieren am Donnerstag, dem 23.10. ab 18:30 Designerinnen und Designer aus Sachsen zur aktuellen Situation des Designs beim „Klub Konkret“. Danach geht’s weiter mit musikalischer Unterhaltung von CFM (Leipzig).
  • Am Freitag, dem 24.10. kann ab 18:30 mit der Autorin und Bloggerin Katja Kullmann (Berlin) diskutiert werden, bevor es danach im Gespräch mit VertreterInnen der sächsischen Branchenverbände der Kultur- und Kreativwirtschaft, Kreatives Chemnitz, Wir gestalten, Dresden und Kreatives Leipzig, um die Situation der Branche im Freistaat geht. Musikalischer Beitrag des Tages sind Don´t You Like Dead Musicians ab ca. 21:00 Uhr.
  • Und auch Sonnabend, dem 25.10. sind Highlights geplant. Mit Constanze W. - Ein Tag in fünf Teilen und der Aufführung der ersten Folge "Aufstehen und losgehen" (von: Heike Geißler, Charlotte Puder und Markus Nebe), werden aktuelle Themen vieler freiberuflich tätiger, theatralisch inszeniert. Den musikalischen Abschluss bilden Raw Acoustic aus Dresden.
Wir freuen uns auf Euren Besuch! ohks_A3_Ablauf_02-page-001
  • Wann:
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

17/05/22

OB-Casting

Es ist Wahl! 2022 wählt Dresden eine: neue:n Oberbürgermeister:in. Wir gestalten Dresden lädt gemeinsam mit Silicon Saxony zum OB-Casting am 17. Mai 2022 ins Boulevardtheater Dresden - live oder via Live-Stream. Hochtechnologie trifft Subkultur: wir kommen zur Situation, Herzensthemen und Brennpunkten der Branche ins Gespräch.

16/05/22

Undsonstso #103 = Takeover @ Kunst- & Förderpreise der Landeshauptstadt Dresden

Aus feierlichem Anlass spendieren wir euch im Mai zwei undsonstsos. Im Anschluss an die festliche Verleihung des Kunst- und Förderpreises der Landeshauptstadt Dresden lockern wir Schlips und Kragen und laden euch auf die Sonnenterrasse auf Schloss Albrechtsberg ein. Mit waschechtem Grußwort von Oberbürgermeister Hilbert präsentieren die drei Preisträger:innen anschließend ihr Oevre. Freut euch auf Sven Helbig, Svea Duwe und die Mitglieder des Farbwerk e. V.

05/05/22

Undsonstso #102 „Große Leinwand“

Unser zweites undsonstso in diesem Jahr führt uns ins Programmkino. Mit großer Leinwand und frischem Footage lässt Regisseur Markus Weinberg uns in den Entstehungsprozess seines neuesten Dokumentarfilmes blicken: Einmal um den ganzen Globus - von München nach München - laufend, schwimmend, bikend. Fast 40.000 Kilometer hat Extremsportler Jonas Deichmann insgesamt auf seiner unglaublichen Reise um die Welt zurückgelegt. Mit der Dresdner Filmproduktionsfirma ravir wurde dieses Mammutprojekt umgesetzt. Gast Nummer 2 produziert ebenfalls fabelhafte Bilder für den Big Screen – mehr sei noch nicht verraten! Wie immer um 20 Uhr am ersten Donnerstag im Monat.

30/04/22

Machbarkeitsstudie: Musik-Cluster für Dresden

In Chemnitz gibt es das Musikkombinat, in Leipzig soll mit dem „Music Hub“ ebenfalls ein großes Infrastrukturprojekt für Musikszene und -wirtschaft entstehen. Angesichts zunehmender Raumknappheit wäre ein ähnliches Unterfangen zweifellos auch eine gute Idee für Dresden. Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Dresden untersuchen Kreatives Sachsen gemeinsam mit Wir Gestalten Dresden in einer Machbarkeitsstudie die Voraussetzungen und Möglichkeiten für ein solches Cluster-Projekt. In diesem Panel sollen die Ergebnisse vorgestellt und weitere Handlungsoptionen diskutiert werden. Speaker:innen: Nils Burchartz, Philip Brehmer, Johannes Gerstengarbe, Alex Pagel, Dr. Robert Franke