Veranstaltung

04/07/19

Undsonstso #85

Zum Undsonstso #85 laden wir euch ein, mit uns einen herrlichen Sommerabend auf der Dachterasse der Universellen Werke in der Dresdner Südvorstadt zu verbingen und unter freiem Himmel jede Menge Insights und Erfahrungen aus der Arbeit im sächsischen und nationalen Musikmarkt zu hören.

Mario Cetti (Kumpels & Friends | Kreismusik) und Lina Burghausen (Mona Lina) arbeiten beide schon seit vielen Jahren im Musikgeschäft und erzählen am Donnerstagabend, wie man es heute noch schafft, dass gute Musik von möglichst vielen Menschen gehört wird, was sie dazu beitragen und was sie bei dieser Arbeit persönlich antreibt.

Kommt alle! Wir freuen uns auf euch.

 

Mona Lina

Mona Lina (Lina Burghausen) ist Musikpromoterin, Bloggerin, freie Autorin und DJ aus Leipzig. Als HipHop-Head seit Kindertagen steckt sie tief in der Szene und machte sich seit ihrem 16. Lebensjahr als RAPorterin einen Namen. Seit 2014 unterstützt sie mit ihrer selbstbetitelten PR-Agentur Musiker*innen mit Seele, Herz und Verstand in Sachen Pressearbeit, Social Media und Management, berät Artists in Marketing-Fragen, textet und gibt Workshops. Auf ihrem Blog und als DJ lebt sie ihr Nerd-Dasein aus und beschäftigt sich insbesondere mit Underground Rap, Soul und feministischen Themen. Seit Oktober 2014 räumt Mona Linas Blog-Reihe „365 Female MCs“ das Internet auf: In monatlichen Blogbeiträgen und einer Spotify-Playlist zeigt Lina, dass Frauen am Mikrofon keine Randerscheinung sind und feiert die Vielseitigkeit von Rapperinnen* aus der ganzen Welt.

 

Mario Cetti

1979 geboren, studierte Kommunikationswissenschaft und Journalismus in Dresden und war anschließend für diverse Medien tätig. Seit 2009 ist er selbständig als Geschäftsführer und CEO der Künstleragentur Kumpels & Friends (vorwiegend Booking & Management). 2011 folgte die Gründung der Plattenfirma Kreismusik GmbH & Co KG um den Berliner Rapper Käptn Peng, bei der er auch Mitgesellschafter ist. Mario Cetti lebt und arbeitet in Dresden.

 

Undsonstso

undsonstso – Ein Blick über den Tellerrand von GestalterInnen, IngenieurInnen und Kreativen. Mit Erzählenswertem aus Design, Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft. Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance, dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen, bietet sich der Rahmen, um Dresden und seine MacherInnen an stets wechselnden Orten näher kennen zu lernen.

www.undsonstso.org

  • Wann: 04.07.2019
  • Wo: Universelle Werke (Zwickauer Str. 46, 01159 Dresden)
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

02/05/24

Netzwerktreffen undsonstso #125

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 124 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.

17/04/24

Workshop „Leerstand als Chance“

Innenstadt gestalten! Wie können wir dem Leerstand in unseren Innenstädten begegnen? Vor dem Hintergrund dieser Fragestellung laden wir Vertreter*innen von Immobilienwirtschaft, Stadtverwaltung und Kreativwirtschaft an einen Tisch. In einem interaktiven Workshopformat wollen wir gemeinsame Schnittstellen, wirtschaftliche Bedarfe und konkrete Ideen entwickeln.

15/04/24

Wahlforum zur Kunst und Kultur in Sachsen

Am 1. September 2024 findet die Wahl zum 8. Sächsischen Landtag statt. Im Vorfeld lädt die Interessensgemeinschaft der sächsischen Landeskulturverbände zum Wahlforum ein. Die antretenden Parteien diskutieren anhand von fünf Wahlprüfsteinen (Kulturentwicklungsstrategie, Kulturelle Bildung, Kultur im ländlichen und urbanen Raum, Wertschöpfung, Faire Vergütung) die Entwicklung von Kunst und Kultur in Sachsen..

04/04/24

Netzwerktreffen undsonstso #124

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 123 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.