Veranstaltung

/

8×8: Triff 8 Dresdner Persönlichkeiten aus der elektronischen Musikszene

Neben den gängigen Festivalformaten wie Partys und Konzerte gibt es bei DAVE auch einige Ausnahmen, die vor allem den Nachwuchs ansprechen. 8×8 ist ein solches Format, das die Organisatoren von DAVE mit der »Scheune Akademie« konzipiert haben. Doch was steckt hinter der Formel 8×8? Ganz einfach. Acht Leute aus der Dresdner Elektro-Szene stellen sich vor. Dafür haben sie acht Minuten Zeit. In diesen kurzen Vorträgen erzählen sie ihre Geschichte. Wie sie zur Musik gekommen sind. Warum sie ein Label gründeten. Weshalb sie Konzerte organisieren. Wie sie ihr Hobby zum Beruf machten. Und welche Höhen und Tiefen sie dabei erlebten. Alle Podiumsteilnehmer repräsentieren einen Teil der Musikbranche. Zu ihnen gehören Künstler, Labels, Radiomacher, Booker, Clubbesitzer, Musikinstrumentenbauer und Werbeagenturen. Wenn man so will, dann stellen sie Verwertungskette der Musikindustrie dar, die insgeheim den Leitfaden des Abends bildet. Und man erwarte dabei auf keinen Fall eine Jammerrunde! Es geht um die Vermittlung eines positiven Bildes des eigenen Schaffens, das mitunter auf skurrilen Umwegen zustande gekommen ist. Natürlich bleibt auch genug Zeit, um mit allen Teilnehmern persönlich ins Gespräch. Bei der Aftershow-Party im Saal-Foyer der Scheune bietet sich die Möglichkeit mit den Vortragenden zu plaudern. Da der Abend im Zeichen der Nachwuchsarbeit steht, wird die Aftershow von jungen Nachwuchs- DJ‘s geschmissen, die die Kurse von György de Val besuchten. MUSIKER: Alec Troniq (Ipoly Music / Broque) SYNTHS: Matthias Schmidt (Curetronic Modular Sythesizers) LABEL: Albrecht Wassersleben (Uncanny Valley) BOOKER: Maria Ziegler (BlockRockinBeats) CLUB: Christoph Töpfer (Sabotage) FESTIVAL: Mario Douadi (Stroga Festival) RADIO: Tilo Sarfert (Buschfunk) DJ: tba 20:00-21:45 Vorträge moderiert von Jarii van Gohl (DYSE-Soundtüftler und Talkman-Showmaster) ab 21:45: After–Party  
  • Wann:
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

02/05/24

Netzwerktreffen undsonstso #125

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 124 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.

17/04/24

Workshop „Leerstand als Chance“

Innenstadt gestalten! Wie können wir dem Leerstand in unseren Innenstädten begegnen? Vor dem Hintergrund dieser Fragestellung laden wir Vertreter*innen von Immobilienwirtschaft, Stadtverwaltung und Kreativwirtschaft an einen Tisch. In einem interaktiven Workshopformat wollen wir gemeinsame Schnittstellen, wirtschaftliche Bedarfe und konkrete Ideen entwickeln.

15/04/24

Wahlforum zur Kunst und Kultur in Sachsen

Am 1. September 2024 findet die Wahl zum 8. Sächsischen Landtag statt. Im Vorfeld lädt die Interessensgemeinschaft der sächsischen Landeskulturverbände zum Wahlforum ein. Die antretenden Parteien diskutieren anhand von fünf Wahlprüfsteinen (Kulturentwicklungsstrategie, Kulturelle Bildung, Kultur im ländlichen und urbanen Raum, Wertschöpfung, Faire Vergütung) die Entwicklung von Kunst und Kultur in Sachsen..

04/04/24

Netzwerktreffen undsonstso #124

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 123 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.