Veranstaltung

/

Kultur Tweetup

Wie viel Social Media ist sinnvoll für Kunst- und Kulturschaffende? Am 8. September wird in die Ateliergemeinschaft auf der Leisniger Straße eingeladen und der Spagat versucht. Wir reden nicht über Twitter, wir twittern. Das jedenfalls ist die übliche Herangehensweise an ein Kultur Tweetup. Hier soll jedoch beides stattfinden. Bei der Führung durch das Atelier fleißig Tweets versenden und im Nachgang über deren Sinn- und Nachhaltigkeit diskutieren. Dabei wollen sollen vor allem zwei Gruppen zusammen gebracht werden. Diejenigen, die bereits Twitter nutzen und an Tweets über Kultur in Dresden interessiert sind und die Kunst- und Kulturschaffenden, von denen gewünscht wird, dass sie die Allgemeinheit mehr über Twitter teilhaben lassen, an dem, was sie tun. Das Kultur Tweetup wird in “traditioneller” Form mit einer Führung und Vorstellung von Ort und Werken beginnen. Der Kunstmaler Ricardo Schwarz betreibt seit Januar 2013 gemeinsam mit Töpfermeister Ingolf Hermann die Ateliergemeinschaft auf der Leisniger Straße 24. Bereits davor waren beide Ateliernachbarn auf der Mohnstraße, ebenfalls in Pieschen. Führung durch die Ateliergemeinschaft Leisniger Straße von Atelier R.schwarz & Töpferatelier Ingolf Hermann mit anschließender Gesprächsrunde über den Sinn und Unsinn von Social Media für Kunst- und Kulturschaffende. Weitere Informationen und Anmeldung Hier geht´s zum Facebook event.
  • Wann:
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv