Veranstaltung

30/04/22

Machbarkeitsstudie: Musik-Cluster für Dresden

Die Dresdner Musikszene ist breit, vielfältig und bringt immer wieder höchst erfolgreiche Akteur:innen hervor (Ätna, Purple Disco Machine, Woods of Birnham…). Dennoch steht sie immer wieder vor großen Schwierigkeiten. Hierzu zählen vor allem der zunehmende Mangel an geeigneten Räumlichkeiten und damit einhergehend eine gewisse Zersplitterung der Szene, die den Aufbau von schlagkräftigen Vermarktungs- und Promotion-Strukturen erschwert. Viele Musikschaffende berichten immer wieder von den gleichen Hürden, die ihrer Weiterentwicklung entgegenstehen. Oftmals ist Abwanderung die einzige Lösung.

Damit dies nicht so bleibt, hat WGD nun im Auftrag des Amtes für Wirtschaftsförderung Dresden ein Konzept entwickelt, das diese Probleme systematisch lösen soll: einen „Ansiedelungs-Cluster“, d. h. ein Zentrum für Musikszene und Musikwirtschaft. Dieses soll neben Probe- und Produktionsräumen z. B. auch Platz für Werkstätten und Technikverleihe sowie Büro- und Meetingräume für Verleiher:innen und Initiativen beinhalten. Durch die Konzentration verschiedener Akteur:innen an einem Ort werden Kooperationen und Synergien ermöglicht und die Strahlkraft der Dresdner Musikszene im Ganzen erhöht.

Unter Federführung der WGD-Mitglieder Philipp Bremer (Ballroom Culture), Nils Burchartz (Volume11) und Johannes Gerstengarbe (Ballroom Studios) wurden die Bedarfe vieler Akteur:innen der Musikszene abgefragt. Gemeinsam mit Maximilian Meixner von ist a r c h i t e k t u r (Aufsichtrat für Architektur bei WGD) wurden diese Bedarfe in eine bauliche Vorplanung für ein solches Zentrum übersetzt und liegen nun als Machbarkeitsstudie für ein Clusterkonstrukt vor.

Die Ergebnisse der Studie werden auf der music:match am 30.04.2022, 15.30 Uhr im Beisein von Dr. Robert Franke (Leiter Amt für WiFö) präsentiert. Anschließend sollen weitere Schritte zur Realisierung des Konzeptes diskutiert werden.

Speaker:innen: Nils Burchartz, Philip Brehmer, Johannes Gerstengarbe, Alex Pagel, Dr. Robert Franke

  • Wann: 30.04.2022
  • Wo: Schauburg Dresden
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

17/05/22

OB-Casting

Es ist Wahl! 2022 wählt Dresden eine: neue:n Oberbürgermeister:in. Wir gestalten Dresden lädt gemeinsam mit Silicon Saxony zum OB-Casting am 17. Mai 2022 ins Boulevardtheater Dresden - live oder via Live-Stream. Hochtechnologie trifft Subkultur: wir kommen zur Situation, Herzensthemen und Brennpunkten der Branche ins Gespräch.

16/05/22

Undsonstso #103 = Takeover @ Kunst- & Förderpreise der Landeshauptstadt Dresden

Aus feierlichem Anlass spendieren wir euch im Mai zwei undsonstsos. Im Anschluss an die festliche Verleihung des Kunst- und Förderpreises der Landeshauptstadt Dresden lockern wir Schlips und Kragen und laden euch auf die Sonnenterrasse auf Schloss Albrechtsberg ein. Mit waschechtem Grußwort von Oberbürgermeister Hilbert präsentieren die drei Preisträger:innen anschließend ihr Oevre. Freut euch auf Sven Helbig, Svea Duwe und die Mitglieder des Farbwerk e. V.

05/05/22

Undsonstso #102 „Große Leinwand“

Unser zweites undsonstso in diesem Jahr führt uns ins Programmkino. Mit großer Leinwand und frischem Footage lässt Regisseur Markus Weinberg uns in den Entstehungsprozess seines neuesten Dokumentarfilmes blicken: Einmal um den ganzen Globus - von München nach München - laufend, schwimmend, bikend. Fast 40.000 Kilometer hat Extremsportler Jonas Deichmann insgesamt auf seiner unglaublichen Reise um die Welt zurückgelegt. Mit der Dresdner Filmproduktionsfirma ravir wurde dieses Mammutprojekt umgesetzt. Gast Nummer 2 produziert ebenfalls fabelhafte Bilder für den Big Screen – mehr sei noch nicht verraten! Wie immer um 20 Uhr am ersten Donnerstag im Monat.

30/04/22

Machbarkeitsstudie: Musik-Cluster für Dresden

In Chemnitz gibt es das Musikkombinat, in Leipzig soll mit dem „Music Hub“ ebenfalls ein großes Infrastrukturprojekt für Musikszene und -wirtschaft entstehen. Angesichts zunehmender Raumknappheit wäre ein ähnliches Unterfangen zweifellos auch eine gute Idee für Dresden. Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Dresden untersuchen Kreatives Sachsen gemeinsam mit Wir Gestalten Dresden in einer Machbarkeitsstudie die Voraussetzungen und Möglichkeiten für ein solches Cluster-Projekt. In diesem Panel sollen die Ergebnisse vorgestellt und weitere Handlungsoptionen diskutiert werden. Speaker:innen: Nils Burchartz, Philip Brehmer, Johannes Gerstengarbe, Alex Pagel, Dr. Robert Franke