Veranstaltung

/

music:match mit Club nEUROPA (Kooperation)

WARUM: Deine Band sucht Auftritte? Dein Label sucht einen Vertrieb? Deine Band sucht einen Proberaum? Dein Vertrieb sucht die großen Verkaufsmärkte? Deine Band sucht ein Label? Dein Club sucht Radio-Promotion für‘s nächste coole Konzert? Deine Band sucht eine Booking-Agentur? Deine Band will im Radio gespielt werden? Und wo suchst Du nach Antworten auf all diese Fragen: A) in Sachsen, B) in Berlin, C) im Internet? WAS: Und weil wohl viele mit B) oder C) antworten würden, gibt’s vom 29. April bis 1. Mai 2016 in Dresden „music:match“, die Impulskonferenz für Sachsens Popularmusik. Eingeladen sind Musiker, Agenturen, Labels, Verlage aus Sachsen sowie professionelle Referenten aus Deutschland. Ziel ist die strukturelle Stärkung der Musikwirtschaft in Sachsen, aber ebenso eine Präsentation der reichhaltigen Musikszene im Freistaat. Vor allem wollen wir unser Thesenpapier diskutieren, das eine zentrale Ansprech- & Koordinierungsstelle für die Popularmusik in Sachsen fordert. WER: Musiker, DJs, Musikproduzenten, Labels, Vertriebe, Techniker, Musikalienhändler, Plattenläden, Radiomacher, Musikjournalisten, Musikmedienmacher, Videokünstler, Musiknutzer, Musikverwerter, Clubbetreiber, Festivalmacher, Veranstalter, Merchandiser, musikaffine Onlinespezialisten & Designer & Grafiker, Musiklehrer und alle, die sich professionell oder auch als Hobby mit Musik beschäftigen… WIE: Auf der Agenda stehen Paneldiskussionen und Vorträge zu Musik und Raum, Musik und Wirtschaft, Musik und Nachwuchs, Musik und Radio u.v.a.m. Das alles mit erfahrenen Profis aus Ost und West, aus Süd und Nord. Daneben beschäftigt sich der „Club nEUROPA“ mit grenzüberschreitenden Themen, vor allem natürlich der Frage: Wie kann meine Band im Ausland spielen? WOW: Es wird aber nicht nur gequatscht, sondern zugleich auch gehandelt. Im Rahmenprogramm von „music:match“ wollen wir dem Publikum die bunte sächsische Musikszene präsentieren. Etwa 20 Bands füllen zwei Abende in zwei Clubs und mögen Fachbesucher ebenso begeistern wie die Dresdner Crowd. WOZU: Nutzt die einmalige Chance von „music:match“ für Eure Kontakte: Musiker treffen Booker persönlich (allemal effektiver als jede Facebook-Anfrage), Agents treffen spannende Musiker, alle treffen potentielle Geschäftspartner, kurzum: macht Eure persönliche music:matches (Promo-Material nicht vergessen!). WIEVIEL: Die Teilnahme am Fachprogramm ist kostenlos, aber eine Anmeldung erforderlich! Fürs Festivalticket wird jedoch ein Obolus erhoben und noch bekanntgegeben. Hier geht`s zum Programm.
  • Wann:
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

02/05/24

Netzwerktreffen undsonstso #125

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 124 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.

17/04/24

Workshop „Leerstand als Chance“

Innenstadt gestalten! Wie können wir dem Leerstand in unseren Innenstädten begegnen? Vor dem Hintergrund dieser Fragestellung laden wir Vertreter*innen von Immobilienwirtschaft, Stadtverwaltung und Kreativwirtschaft an einen Tisch. In einem interaktiven Workshopformat wollen wir gemeinsame Schnittstellen, wirtschaftliche Bedarfe und konkrete Ideen entwickeln.

15/04/24

Wahlforum zur Kunst und Kultur in Sachsen

Am 1. September 2024 findet die Wahl zum 8. Sächsischen Landtag statt. Im Vorfeld lädt die Interessensgemeinschaft der sächsischen Landeskulturverbände zum Wahlforum ein. Die antretenden Parteien diskutieren anhand von fünf Wahlprüfsteinen (Kulturentwicklungsstrategie, Kulturelle Bildung, Kultur im ländlichen und urbanen Raum, Wertschöpfung, Faire Vergütung) die Entwicklung von Kunst und Kultur in Sachsen..

04/04/24

Netzwerktreffen undsonstso #124

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 123 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.