Veranstaltung

/

Netzwerktreffen Musikwirtschaft: OH, MY MUSIC! stellt sich vor

Neue Veranstaltungsreihe im zweiten Halbjahr 2014

Ob Major Labels, Booking-Riesen oder die GEMA: das Musikbiz wird zweifellos von den Großen der Branche dominiert. Und dennoch gibt es eine Vielzahl an Initiativen und Startups, die mit alternativen Arbeitsweisen, spezialisierten Angeboten und den Möglichkeiten neuer Technologien andere Konzepte für die Musikszene an den Start bringen und damit neue Chancen eröffnen. Die Scheune Akademie und Volume11 laden in einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe solche Projekte ein, sich jeweils an einem Abend vorzustellen. Unser Ziel ist es, ein Podium zur Vernetzung der lokalen und überregionalen Musikszene zu etablieren. Dazu möchten wir alle Interessierten, Musiker und Akteure aus der Musikwirtschaft sehr herzlich einladen. Mit Ausnahme der vierten Veranstaltung finden alle Termine jeweils montags ab 19 Uhr in der Scheune statt, und sind kostenfrei. Der vierte Termin ist für Donnerstag den 27.11. bei Volume11 vorgesehen.

17.11. 19 Uhr – Oh, my music – Dresdner Musikverlag

logo_oh my music_web Oh, my music! publisher ist ein neu gegründeter Musikverlag in Dresden. Er vertritt und wahrt die Rechte seiner Autoren. Damit ist er vor allem Partner, wenn es um die GEMA geht: von der Anmeldung bis zur Prüfung der Abrechnungen und die Kontrolle der Ausschüttungen. Zudem kümmert der Verlag sich um die Lizenzierung von Tonträgern und von Musik, die in Videos, Filmen, Werbung, Computerspielen oder sonstigen Medien verwendet wird. Doch Oh, my music! ist mehr als nur ein Musikverlag. Die Initiatoren Anika Jankowski und Magnus Hecht sind insbesondere Berater und Netzwerker für Musiker. Professionelles Marketing, die Wahrung von Rechten und der Schutz von schöpferischen Leistungen sowie ein offenes Ohr nebst Tatendrang, wenn es um die musikalischen Ambitionen ihrer Bands geht, liegen ihnen besonders am Herzen.  
  • Wann:
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

02/05/24

Netzwerktreffen undsonstso #125

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 124 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.

17/04/24

Workshop „Leerstand als Chance“

Innenstadt gestalten! Wie können wir dem Leerstand in unseren Innenstädten begegnen? Vor dem Hintergrund dieser Fragestellung laden wir Vertreter*innen von Immobilienwirtschaft, Stadtverwaltung und Kreativwirtschaft an einen Tisch. In einem interaktiven Workshopformat wollen wir gemeinsame Schnittstellen, wirtschaftliche Bedarfe und konkrete Ideen entwickeln.

15/04/24

Wahlforum zur Kunst und Kultur in Sachsen

Am 1. September 2024 findet die Wahl zum 8. Sächsischen Landtag statt. Im Vorfeld lädt die Interessensgemeinschaft der sächsischen Landeskulturverbände zum Wahlforum ein. Die antretenden Parteien diskutieren anhand von fünf Wahlprüfsteinen (Kulturentwicklungsstrategie, Kulturelle Bildung, Kultur im ländlichen und urbanen Raum, Wertschöpfung, Faire Vergütung) die Entwicklung von Kunst und Kultur in Sachsen..

04/04/24

Netzwerktreffen undsonstso #124

Seit Herbst 2009 findet es immer am 1. Donnerstag im Monat an wechselnden – mal verwunschenen und mal lukrativen – Orten statt. In bisher 123 analogen und 7 digitalen Ausgaben moderieren wir jeweils zwei Dresdner kreative Macher:innen und blicken hinter die Kulissen ihrer Projekte und Produktionsstätten. Ziel ist es, Menschen zusammenzubringen, Geschichten von kreativen Dresdner:innen zu erzählen & ihnen viele Fragen (aus dem Publikum) zu stellen.