Fahnen

science2movie-Academy

GOAL

Am 2. Juli 2015 wird erstmalig das Foresight Filmfestival N° 1, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), in Halle (Saale) stattfinden. Dafür werden im Rahmen der science2movie-Academy Kurzfilme produziert, die am Wettbewerb teilnehmen, sich im besten Fall für die Festival-Endrunde qualifizieren und – im Idealfall! – einen Preis (3 Topics – je 3.000 Euro) gewinnen.

Hier geht es zum Bewerbungsformular: Bewerbungsformular

TOPIC

Foresight = Vorausschau.
Was kann und soll Wissenschaft für die zukünftige Gesellschaft leisten? In welchem Maße beeinflusst Wissenschaft bereits heute, vor allem aber zukünftig den persönlichen Alltag, die Privatsphäre des Menschen? Gibt es Grenzen?

In Kurzfilmen/ Spots mit max. zwei Minuten Länge werden folgende Themen beleuchtet:

  1.  Selbstoptimierung oder: Das quantifizierte Ich.
    Wie erfolgreich, schön, glücklich und gesund kann man sein?
  2. Künstliche Intelligenz oder: Die Arbeitswelt von morgen.
    Von Computern, Robotern und menschlicher Kreativität.
  3. Post Privacy oder: Wohin trägt uns die Datenflut?
    Von verräterischen Zahnbürsten und dem Öl des Informationszeitalters.

WHO

Sie studieren

  • Medien-, Film-, Kommunikations-, Theaterwissenschaften oder Film oder bilden sich zum Mediengestalter heran – mit Focus auf Film!
  • MINT-Fächer, Geistes- oder Humanwissenschaften
  • und interessieren sich brennend für das Spannungsverhältnis zwischen Wissenschaft, Technik und Gesellschaft sowie für Wissenschaftskommunikation via Film – dann sind Sie HIER richtig.

 NEED

  • Erfahrung in Filmproduktion (wenigstens ein vollendeter Kurz- oder Langfilm)
  • Eigener Zugang zu Produktionstechnik
  • Affinität zu wissenschaftlicher Forschung, deren Ergebnissen und praktischer Erprobung
  • Lust an neuen, experimentellen Darstellungsformen für (eigene) Forschungsergebnisse
  • keine Angst vor populärwissenschaftlichem Output (Public Outreach)
  • Bereitschaft zu interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Kapazitäten und Ressourcen, bis zum 31.05.15 einen Kurzfilm zu produzieren

GET

  • Ein Blockseminar zur erfolgreichen Gestaltung von Filmspots über Wissenschaft vs. Gesellschaft in Halle (Saale) in interdisziplinären Teams, geleitet von Professionals aus der Film- und TV-Szene sowie der Wissenschaftskommunikation
  • Begleitung der Story-Entwicklung
  • Coaching während der Produktionsphase
  • Supervision während der Postproduktion

WHEN & WHERE

  • Blockseminar vom 20. bis 22. März 2015
    Mitteldeutsches Multimediazentrum Halle GmbH (MMZ)
    Dept. Medien- und Kommunikationswissenschaften
    Mansfelder Str. 56
    06108 Halle (Saale

MONEY

Die Teilnahme am Blockseminar ist frei, ebenso Coaching und Supervision während Produktion und Postproduktion. Es fallen für Sie lediglich Übernachtungs-, Reise- und Verpflegungskosten für die 1. Phase (Blockseminar in Halle/Saale) an sowie Ihre eigenen Produktionskosten.

Ein Gremium aus Förderern, Veranstaltern und Dozenten wählt die Teilnehmer der science2movie-Academy aus.

 

Bewerbungsschluss: 11.03.2015

…nur möglich über unser online Bewerbungsformular

Kontakt für Rückfragen:

Anja Richter
science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation
Tel.: 0345-5589432 | E-Mail: richter [at] science2public [dot] com

 

fetedelamusique

Open Call: Fête de la musique

Die Fête de la musique kommt auch 2015 wieder nach Dresden! In diesem Jahr gibt es einige Veränderungen in der Koordination, aber Eines bleibt: Machen Sie Musik - Faites (Fête) de la musique!!! Jedes Jahr treffen sich Musikliebhaber, Profis & Laien und natürlich das Publikum auf der... Mehr

Open Call: Fête de la musique
Lokalrunde

LOKALRUNDE

Die Saison der Netzwerktreffen der hiesigen Musikszene beginnt. Zusammen mit Volume11 und der Scheune Akademie präsentieren wir vorerst drei Lokalrunden. Podium und Netzwerk für die Musikszene. Nachdem die letzte Veranstaltungsreihe sich mit innovativen Startups und neuen Initiativen aus dem... Mehr

LOKALRUNDE
Exklusiver Call

Designers´Open 2015

Die Bewerbungsfrist um die Ausstellungsflächen für die Designers´ Open hat begonnen. In fünf Ausstellungsbereichen – DO/ Interior & Furniture, DO/ Fashion & Accessories, DO/Research & Industry, SO/ Graphic und DO/ Architecture – sowie zahlreichen DO/Spots im Leipziger... Mehr

Designers´Open 2015