Kunst trotzt Corona

Unterstützung für die Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft

Mit „Kunst trotzt Corona“ unterstützt Wir gestalten Dresden mithilfe der Landeshauptstadt Dresden privatwirtschaftlich organisierte Veranstaltungen und Kulturevents in Zeiten von Corona. Das Programm richtet sich an Dresdner Kulturbetriebe und die Kultur- und Kreativwirtschaft und ermöglicht es, Projekte und Veranstaltungen trotz der durch Corona entstehenden finanziellen Mehraufwände umzusetzen. Dafür stehen insgesamt 225.000 Euro zur Verfügung, von denen nun in der 2. Förderrunde 45.000 Euro in einem startnext Matchingfonds bereitgestellt werden.
  • How to Crowdfunding

    Am 27.10. fand gemeinsam mit startnext das Webinar „Einführung ins Crowdfunding“ statt. Neben einer kurzen Einführung ins Thema, erklärten wir euch, was es zu beachten gilt, wenn ihr eure Kampagne plant, wie ihr euer Projekt startet und bewerben solltet, damit ihr genug Geld dafür einsammeln könnt und wie ihr unseren Matchingfonds für eure Projekte nutzen könnt.

    Alle Informationen rund ums Crowdfunding haben wir auch hier für euch zusammengetragen unter: www.wir-gestalten-dresden.de/crowdfunding

  • NEU: startnext Kunst-trotzt-Corona-Matchingfonds

    Startnext ist eine Crowdfunding-Plattform mit Sitz in Dresden (u.a.). Sie ermöglicht es, eure Projekte durch das Publikum (die Crowd) finanzieren zu lassen. Der Vorteil daran ist, dass das Projekt bereits vor der eigentlichen Durchführung schon bekannt ist und damit Werbung für die eigene Sache gemacht wurde.

    Mit dem Kunst-trotzt-Corona-Matchingfonds hinterlegen wir dabei 45.000 Euro für euch und eure Projekte auf startnext. Mittel aus dem Fonds erhaltet ihr, sobald ihr selbst ein Startnext-Projekt anlegt und Mittel einwerbt.

    Dabei verdoppeln wir jeden von euch durch die Crowd eingeworbenen Euro um einen weiteren (1:1) und unterstützen eure Projekte mit bis zu 2.500 Euro.

    Zum Matchingfonds geht es hier: www.startnext.com/pages/kunst-trotzt-corona

  • Was wird gefördert?

    Eure Veranstaltungen konnten wegen Corona nicht durchgeführt werden, Projekte mit Publikum wurden gestrichen? Und nun plant ihr neue Events, die sich aber aufgrund der Hygienevorschriften kaum rechnen? Dann seid ihr hier genau richtig!

    Mit dem Kunst-trotzt-Corona-Matchingfonds unterstützt Wir gestalten Dresden gemeinsam mit der Landeshauptstadt Dresden die Durchführung von Veranstaltungen und Projekten aus der Kultur- und Kreativwirtschaft in Dresden, die aufgrund von Corona nicht ohne Weiteres umgesetzt werden konnten und können. Ziel ist es, durch finanzielle Unterstützungen v.a. Veranstaltungen im Kulturbereich zu ermöglichen und so nicht nur Kreativschaffende zu supporten, sondern auch Bewohner*innen und Gästen der Stadt Dresden wieder Kulturevents zu ermöglichen.

  • Wer wird gefördert?

    Kunst trotzt Corona unterstützt Unternehmen und Institutionen, Solo-Selbstständige, Freiberufler*innen, gemeinnützige und nicht gemeinnützige Vereine sowie freie Träger des Kulturbetriebs und der Kultur- und Kreativwirtschaft in Dresden, die wirtschaftlich von Corona betroffen sind.

    D.h. ihr könnt mit euern Projekten am Kunst-trotzt-Crorona-Matchingfonds teilnehmen, sofern ihr eines dieser Unternehmen oder Institutionen seid und Mehraufwände in euerm Projekt / eurer Veranstaltung durch Corona zu verzeichnen habt. Voraussetzung ist außerdem, dass euer Unternehmenssitz in Dresden und Umgebung liegt (PLZ-Gebiet 01) und ihr neben- oder hauptberuflich in der Kultur- und Kreativwirtschaft tätig seid. Außerdem sollte eure Veranstaltung / euer Projekt in Dresden stattfinden und bis zum 31.03.2021 durchgefürht worden sein.

    Nicht bewerben können sich öffentlich getragene oder finanzierte, institutionell geförderte oder bereits anderweitig im Rahmen von “Kunst trotzt Corona” geförderte Institutionen und Unternehmen.

  • Welche Kosten werden übernommen und in welcher Höhe?

    Durch den Matchingfonds werden Crowdfundingprojekte aus Dresden im Veranstaltungsbereich mit bis zu 2.500 Euro pro Projekt unterstützt. Dabei gilt das Prinzip, dass jeder über die Crowd eingeworbene Euro verdoppelt wird.

    Beispiel: Ihr benötigt 3.000 Euro für euer Projekt. Dann sind die 3.000 Euro euer Fundingziel. Allerdings müsst ihr nur 1.500 Euro einsammeln, denn den Rest packen wir oben drauf.

    Das von uns für euch bereitgestellten Gelder sollen v.a. dazu beitragen, Fehlbeträge bei der Durchführung von Veranstaltungen auszugleichen: z.B. Kosten für Hygienemaßnahmen, erhöhte Personalaufwände, Mieten, Honorarkosten, auch Sachkosten für Hygienemaßnahmen etc.

  • Wie geht ihr vor, wenn ihr euch auf den startnext Matchingfonds bewerben wollt?

    1. Richtet euch unter www.startnext.com ein Konto ein.
    2.Legt ein Projekt an; füllt die dafür vorgesehenen Fragen und Felder aus; ladet Bildmaterial hoch. Euer Projekt ist dann in der Starterphase.

    Um ein Projekt anzulegen, benötigt ihr folgende Informationen:

    – Kurzbeschreibung (500 Zeichen):
    – Realisierungszeitraum (30 Zeichen):
    – Worum geht es in deinem Projekt?
    – Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?
    – Warum sollte jemand dein Projekt unterstützen?
    – Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?
    – Wer steht hinter deinem Projekt?
    – Wie hoch ist das Fundingziel, also die Summe, die ihr für die Umsetzung eures Projektes benötigt (Minimum und Maximum definieren).

    3. Bewerbt euch für den Matchingfonds und geht dann in die Finanzierungsphase über. ODER: Geht in die Finanzierungsphase über (startnext schaltet euch frei) und bewerbt euch dann für den Matchingfonds:

    Geht auf https://www.startnext.com/pages/kunst-trotzt-corona – klickt auf „Jetzt bewerben“ und gebt die geforderten Infos an (einige doppeln sich mit dem, was ihr bereits für euer Projekt angeben musstet).

    4. Wir schalten euch für den Matchingfonds frei (sollte zügig gehen), sofern ihr die Voraussetzungen erfüllt.

    5. Ihr bewerbt euer Projekt und sammelt fleißig Geld über die Crowd ein.

    6. Fundingziel erreicht? Cool! Starnext prüft jetzt eurer Projekt und gibt uns dann Bescheid, damit wir euch auszahlen können (Dauer: ca. 2 Wochen).

  • Checkliste

    Wir fassen zusammen: Um Unterstützung im Rahmen von „Kunst trotzt Corona“ zu erhalten, gelten folgende Voraussetzungen und Bedingungen:

    – professionelle haupt- oder nebenberufliche Tätigkeit in der in der Kultur-und Kreativwirtschaft (bereits vor dem 01.03.2020)
    – Wohnort / Geschäftssitz in Dresden und Umgebung (PLZ-Gebiet 01)
    – Umsatzeinbußen und Mehraufwände aufgrund der Corona-Pandemie
    – kein Bezug von institutioneller Förderung oder einer anderweitigen Förderung im Rahmen von „Kunst trotzt Corona“

    Für das geplante Projekt / die geplante(n) Veranstaltung(en) gilt:

    – öffentliche Zugänglichkeit (kostenfrei / nicht-kostenfrei)
    – Umsetzung bis spätestens zum 15. März 2021
    – Veranstaltungsort ist Dresden

  • Weitere Fördermöglichkeiten

    Mit KUNST TROTZT CORONA stellt die Stadt Dresden insgesamt 500.000 Euro für institutionell geförderte und privatwirtschaftlich getragene Institutionen bereit. Solltet ihr euch nicht in den Förderbedingungen des Programms wiederfinden, dann haben wir für euch hier weitere Förderprogramme und Soforthilfsmaßnahmen zusammngetragen:

    https://www.wir-gestalten-dresden.de/corona-hilfen/

Ansprechpartner

Kunst trotzt Corona

"Kunst trotzt Corona" geht in die zweite Förderrunde! Ab dem 07.10. können Dresdner Crowdfundingprojekte über die Plattform startnext über den Kunst-trotzt-Corona-Matchingfonds Zuschüsse für ihre Vorhaben erhalten. Verdoppelt wird dabei jeder über die Crowd eingeworbene Euro (1:1 Prinzip). Pro Projekt werden dabei max. 2.500 Euro bezuschusst.

Ihr habt Fragen zum Projekt oder zur Antragstellung? Dann schreibt uns oder ruft uns werktags zwischen 10-17 Uhr an unter:


0351 47969835
kunsttrotztcorona@wir-gestalten-dresden.de

Downloads

Hier haben wir noch einmal ausführlich alle Informationen rund um KUNST TROTZT CORONA für euch zusammengefasst.

Mitglied werden

Wir alle gestalten Dresden!