Veranstaltung

18/06/20

Undsonstso #95

Es geht wieder los! Wir wagen einen Neuanfang und lassen das undsonstso Social Distancing nach über drei Monaten wieder analog und in echt stattfinden. Der Ausflug in den Kosmos der Online-Events war für uns bei den letzten beiden undsonstso-Ausgaben sehr spannend (und lehrreich ; ), aber es ist eben doch nicht das gleiche, wenn sich Speaker*innen und Publikum nur über den Bildschirm begegnen.

Deshalb laden wir euch an diesem Donnerstag, den 18. Juni 2020 zum undsonstso #95 in die neonworx-Kunsthalle auf dem Kraftwerk Mitte-Gelände ein. Wir begrüßen an diesem Abend zwei Speaker*innen, die in diesem Jahr trotz und wegen Corona einen Neuanfang wagen: Bernhard Reuther macht in wenigen Wochen mit dem kleinen Programmkino kino im dach, was seit 1993 in Striesen im Pentacon beheimatet ist, den Sprung in die Mitte der Stadt und eröffnet das an diesem Abend nur einen Katzensprung entfernte Zentralkino auf dem Kraftwerk-Mitte-Gelände. Das Team von KulturSendung aus Leipzig bietet mit seinem Agentur-/Booking-Konzept für Künstler*innen verschiedenster Genres einen Neustart nach dem Lockdown und die Möglichkeiten für Gigs in kleinem privaten Rahmen, so lange große Konzerte in Clubs und Konzerthallen bis auf Weiteres nicht möglich sind. Und mittlerweile gibt es KulturSendung nicht nur in Leipzig, sondern auch inChemnitz, Halle, Karlsruhe, Mannheim und DRESDEN!

Zum Ablauf des Abends noch ein paar Worte, denn wir haben uns im Vorfeld natürlich auch viele Gedanken gemacht, wie wir trotz persönlichem Zusammentreffen an diesem Abend alle aktuellen Abstands- und Hygienebestimmungen einhalten können:

> Es wird einen festen Einlass-Slot zwischen 19.30 und 20 Uhr geben. Wir starten ganz pünktlich 20 Uhr. Nacheinlass ist dieses Mal leider nicht möglich.
> Die Veranstaltung ist auf maximal 50 Personen begrenzt. Frühes Kommen sichert also einen Platz! : )
> Wir müssen zur Sicherheit die Kontaktdaten aller Gäste am Donnerstag erfassen. Dazu gibt es ein Google-Docs-Formular: https://forms.gle/cPas5mjDy3tTbxS1A
, in das ihr eure Daten schon vorab eintragen könnt, dann haken wir am Donnerstag nur noch ab. Wer das nicht vorher angeben möchte, kann sich auch noch Donnerstag abend live eintragen. (Das dauert nur länger. ; ) Die vorherige Eintragung eurer Daten reserviert euch aber nicht automatisch einen Platz. Kommt bitte trotzdem rechtzeitig.)
> Wir sorgen für permanente Belüftung, Desinfektionsmittel und in der ausreichend großen Kunsthalle für genug Abstand zwischen den Stühlen.

Zentralkino

Wer vom Zentralkino noch gar nichts gehört hat, mit dem müssen wir einen kurzen gedanklichen Ausflug nach Dresden-Striesen zum Medienkulturzentrum Pentacon machen. Das beherbergte ganz oben in seinem Haus seit 1993 das kleine Programmkino Kino im Dach – kurz k.i.d. –, was seit 1999 von Bernhard Reuther geführt und bespielt wird. Auf dem Programm stehen Arthouse-Kino, Autorenfilme und Dokumentationen – sowohl aus deutscher als auch internationaler Feder.

Wir springen wieder zurück ins heute: Weil ein neues Jahrzehnt für Neuanfänge wie gemacht ist und ein tolles Programmkino einen Platz im Herzen der Stadt verdient hat, zieht das k.i.d. in diesem Jahr in den sanierten ehemaligen Speicher auf dem Kraftwerk-Mitte-Gelände um und wird zum Zentralkino. Programm und filmischer Anspruch bleiben, aber ein kleiner zweiter Saal wird am neuen Ort hinzukommen. Wie es zum Umzug kam, welche Wünsche und Visionen sich an das Zentralkino und den neuen Standort knüpfen und welche Herausforderungen und Sorgen Kinobetreiber in Zeiten von Corona umtreiben, davon wird Bernhard Reuther an diesem Donnerstag höchstselbst berichten.

KulturSendung

KulturSendung – Das Leben ist ein Wunschkonzert

Die KulturSendung, als Initiative von Andreas Hahn, Lydia Bayer und Leipziger Künstler*innen ist ein Corona-Baby – aus besonderen Zeiten heraus geboren. Seit Anfang April 2020 sind Künstler*innen der freien Szene in Leipzig und Umgebung unterwegs und bringen für charmante Gagen Momente guter Laune in den Corona-Alltag und auch mit zunehmenden Lockerungen, fehlen Künstler*innen die Auftrittsmöglichkeiten und Veranstaltern und Agenturen die Geschäftsgrundlage. Also wird weiter gesendet!

Die KulturSendung wird bereits als Exportschlager gefeiert – Dresden, Halle, Chemnitz, Karlsruhe und Mannheim werden seit Wochen erfolgreich beliefert. Und es hat sich bei den inzwischen über 150 Konzerten heraus gestellt, dass das flinke, knackige Musiktelegramm ein tolles Format ist, um möglichst viele Menschen zu erreichen und heitere Abwechslung zu schenken. Denn Live is Life!

Undsonstso

Dresden ist unser Ort der Ideen und Möglichkeiten. An jedem ersten Donnerstag im Monat haben wir die Chance, dies hautnah zu erleben. Mit zwei Kurzvorträgen und genügend Zeit für Fragen und Diskussionen bietet sich der Rahmen, um Dresden und seine MacherInnen näher kennen zu lernen.

Mehr Informationen unter:

www.undsonstso.org

  • Wann: 18.06.2020
  • Wo: Kunsthalle neonworx (Kraftwerk Mitte 7, 01067 Dresden)
Zurück

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv

17/05/22

OB-Casting

Es ist Wahl! 2022 wählt Dresden eine: neue:n Oberbürgermeister:in. Wir gestalten Dresden lädt gemeinsam mit Silicon Saxony zum OB-Casting am 17. Mai 2022 ins Boulevardtheater Dresden - live oder via Live-Stream. Hochtechnologie trifft Subkultur: wir kommen zur Situation, Herzensthemen und Brennpunkten der Branche ins Gespräch.

16/05/22

Undsonstso #103 = Takeover @ Kunst- & Förderpreise der Landeshauptstadt Dresden

Aus feierlichem Anlass spendieren wir euch im Mai zwei undsonstsos. Im Anschluss an die festliche Verleihung des Kunst- und Förderpreises der Landeshauptstadt Dresden lockern wir Schlips und Kragen und laden euch auf die Sonnenterrasse auf Schloss Albrechtsberg ein. Mit waschechtem Grußwort von Oberbürgermeister Hilbert präsentieren die drei Preisträger:innen anschließend ihr Oevre. Freut euch auf Sven Helbig, Svea Duwe und die Mitglieder des Farbwerk e. V.

05/05/22

Undsonstso #102 „Große Leinwand“

Unser zweites undsonstso in diesem Jahr führt uns ins Programmkino. Mit großer Leinwand und frischem Footage lässt Regisseur Markus Weinberg uns in den Entstehungsprozess seines neuesten Dokumentarfilmes blicken: Einmal um den ganzen Globus - von München nach München - laufend, schwimmend, bikend. Fast 40.000 Kilometer hat Extremsportler Jonas Deichmann insgesamt auf seiner unglaublichen Reise um die Welt zurückgelegt. Mit der Dresdner Filmproduktionsfirma ravir wurde dieses Mammutprojekt umgesetzt. Gast Nummer 2 produziert ebenfalls fabelhafte Bilder für den Big Screen – mehr sei noch nicht verraten! Wie immer um 20 Uhr am ersten Donnerstag im Monat.

30/04/22

Machbarkeitsstudie: Musik-Cluster für Dresden

In Chemnitz gibt es das Musikkombinat, in Leipzig soll mit dem „Music Hub“ ebenfalls ein großes Infrastrukturprojekt für Musikszene und -wirtschaft entstehen. Angesichts zunehmender Raumknappheit wäre ein ähnliches Unterfangen zweifellos auch eine gute Idee für Dresden. Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Dresden untersuchen Kreatives Sachsen gemeinsam mit Wir Gestalten Dresden in einer Machbarkeitsstudie die Voraussetzungen und Möglichkeiten für ein solches Cluster-Projekt. In diesem Panel sollen die Ergebnisse vorgestellt und weitere Handlungsoptionen diskutiert werden. Speaker:innen: Nils Burchartz, Philip Brehmer, Johannes Gerstengarbe, Alex Pagel, Dr. Robert Franke