André Schollbach (DIE LINKE)

Am 17. Mai 2022 lud Wir gestalten Dresden gemeinsam mit dem Silicon Saxony e. V. in Kooperation mit den einschlägigen Kultur- und Kreativverbänden und -netzwerken sieben der neun OB-Kandidat:innen zum Casting ins Boulevardtheater Dresden. Hier finden sich nähere Informationen zu Rahmenbedingungen und Dokumentation dieses Wahlforums der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft.

Im Fokus des Podiums standen der Mangel an (bezahlbaren) Arbeitsräumen, die aktuellen Förderstrukturen, das Image Dresdens, der Fachkräftemangel sowie zukünftige Rahmenbedingungen für Innovationen.

💡 In diesem Beitrag sammeln wir Auszüge des Wahlforums und lassen den Kandidaten von DIE LIKNKE, André Schollbach, zu Wort kommen:

🔸  Er sprach sich in unserem Wahlforum für niedrigschwellige und bezahlbare Arbeitsräume für Kreativschaffende aus:
▶️ „Wir müssen natürlich dafür sorgen, dass die Kunst- und Kulturschaffenden, dass die Kreativen bezahlbare Räume finden in unserer Stadt. Deshalb habe ich auch einen ganz konkreten Vorschlag dafür mitgebracht: Wir haben die früheren Gebäude des Theaters junge Generation in Dresden Biesnitz und der Staatsoperette in Leuben.“

🔸  Auch für eine kreative und diskursfördernde, belebende Gestaltung und Nutzung der Robotron-Kantine möchte er sich einsetzen. Eine wichtige Rolle spielen für ihn dabei auch ein Privatisierungsstopp und ein Vorkaufsrecht der Kommune:
▶️ „Am Ende meiner Amtszeit soll die Robotron Kantine, die frühere Staatsoperette und das frühere TJG belebte Orte der Kunst- und Kreativwirtschaft sein. Das will ich erreichen und dafür will ich werben bei den Menschen dieser Stadt“

🔸  Er versprach zudem Planbarkeit, Verlässlichkeit und Erhöhung bei der Kulturförderung – jenseits der großen Leuchttürme der Stadt:
▶️ „Ich bin der Überzeugung, dass die Landeshauptstadt Dresden auch finanziell etwas tun muss – und zwar jenseits der großen Leuchttürme, wie Kulturpalast, wie Kraftwerk Mitte, dass wir eine vielfältige Kulturlandschaft haben, in der die Kulturschaffenden von dem was sie tun anständig leben können – und das ist vielfach nicht der Fall. Ich denke, wir müssen hier einfach in die Förderung investieren – sprich: erhöhen.“

🎬 Das komplette Wahlforum gibt es zum Nachschauen auf unserer Webseite.

📍Auch die Aussagen dieser Kandidat:innen haben wir zusammengefasst:

Foto: Robert Michalk Photography