Open Future Lab

Impulsgeber für die Stadt von Morgen

Das Open Future Lab ist die Vision eines Ortes, an dem sich Wissenschaft & Verwaltung, Kunst & Wirtschaft, Gesellschaft & Politik begegnen. Ein Raum, mitten in Dresden gelegen, acht Formate, mehr als 75 UnterstützerInnen aus der Dresdner Wirtschaft und Wissenschaftslandschaft, Labs und Spaces für branchenübergreifende Innovationen. In der Robotron-Kantine Dresden.

Ein Ort, an dem Menschen aus Wissenschaft und Wirtschaft, Kunst und Kultur, Verwaltung, Politik und Zivilbevölkerung zusammenkommen.

Das Ziel: Gemeinsam wollen wir ein Zukunftsschaufenster für Dresden schaffen – in der Dresdner Innenstadt. Wir wollen Neues aktiv gestalten und ausprobieren, Kritisches offen und unabhängig etablierter Standpunkte diskutieren. Selbst entscheiden, welche Lösungen uns passen und welche Konsequenzen wir tragen können.

Wir, das ist eine Initiative, getragen von vielen Partnern aus der Dresdner Wissenschafts- und Wirtschaftslandschaft, aus Kultur- und Kreativwirtschaft. Was uns eint, ist die Überzeugung, dass wir unsere Zukunft nur gemeinsam gestalten können. Nur wenn wir gemeinsam nachdenken, ausprobieren, reflektieren und umsetzen wird die Stadt von morgen auch unsere Stadt sein.

Dafür wollen wir einen Ort zu schaffen, an dem die Ideen dafür entstehen können. Wir wollen Platz schaffen, um Kreativität, Vielfalt und Know-How mit Umsetzungskompetenz und Unternehmertum zusammen zu bringen. Wir wollen Raum geben, um neueste Technologien auf ihre Auswirkungen auf uns und unsere Gesellschaft zu diskutieren.

Eine Zukunft für alle, von vielen gemacht. In der Robotron-Kantine.

Möglich werden kann dies mit der Sanierung und Erweiterung der ehemaligen Robotron-Kantine. Über mehrere Etagen hinweg sollen verschiedene, eng verzahnte Raumformate dazu dienen, Wissenschaft und Zivilbevölkerung, Verwaltung und Unternehmen, Kunst und Politik in einer offenen Werkstatt zusammenzubringen, um gemeinsam Ideen zu entwickeln, Konzepte zu realisieren und erfolgreiche Lösungen zu teilen.

Wir wollen eine Zukunft für alle. Von vielen gemacht.
In der Robotron-Kantine Dresden.

Hier geht es zu den aktuellen Konzept-Postern.

Diskutiert mit!

Jeden letzten Dienstag im Monat treffen wir uns im Impact Hub Dresden zum gemeinsamen Arbeitstreffen. Los geht es 18.00 Uhr.

www.openfuturelab.de

Zurück
  • Open Future Lab

  • Die ehem. Robotron-Kantine auf dem Lingner-Areal

  • Darstellung des Open-Future-Lab-Hauses

Ansprechpartner

Jens Krzywinski

Jens Krzywinski ist der OFL-Ansprechpartner erster Stunde. Als Professor für Technisches Design weiß er um das komplizierte Geflecht zukünftiger Produktumweltenum, die ein intensives Designverständnisses mit eigener Entwurfskompetenz vom Konzept bis zum Serienprodukt voraussetzen und Interdisziplinarität unumgänglich machen. Um das dafür notwendige Schnittstellenverständnis auszubilden, ist Jens Krzywinski als Vermittler zwischen den Welten unterwegs und vermittelt Design- und Wissenschaftskompetenzen in die Wirtschaft. Im Open Future Lab ist er für die wissenschaftliche Begleitung und das Netzwerk zuständig.

jk@wir-gestalten-dresden.de

jk@wir-gestalten-dresden.de

Martin Fiedler

Martin Fiedler ist als Vorstandsmitglied von neonworx selbst Betreiber eines großen Office- und Co-Working-Hauses im Kraftwerk Mitte. Seine Erfahrungen und Know-How bringt er auch im Open Future Lab ein. Selbst Gestalter (neongrau) weiß er um den Wert eines guten Designs u.a. in Vermittlungs- und Kommunikationsprozessen und frühzeitiger Kooperationen in Innovationsprozessen. Im Open Future Lab ist er für das Betreibermodell und das Netzwerk zuständig.

mf@wir-gestalten-dresden.de

Juliane Horn

Als Geschäftsstellenleiterin von Wir gestalten Dresden und Projektleiterin der PRIME-Plattform ist Juliane Horn mit der hiesigen Innovationslandschaft vertraut und weiß um den Wert von Kreativschaffenden in interdisziplinären Teams. Ziel ist es, mehr branchenübergreifende Kooperationen v.a. zwischen Kreativ-/Wirtschaft und Wissenschaft zu initiieren und den Wert von Kreativwirtschaft in Innovationsprozessen zu vermitteln. Im Open Future Lab ist sie für die Projektkoordination, Öffentlichkeitsarbeit und das Netzwerk zuständig.

jh@wir-gestalten-dresden.de

jh@wir-gestalten-dresden.de

Vergangene Veranstaltungen

Zum Archiv